Abo
  • IT-Karriere:

Threshold: Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

Nicht mehr im September, sondern erst im Oktober 2014 soll es die Technical Preview von Windows 9 geben, berichtet Paul Thurrott. Der seit Jahrzehnten aktive Windows-Kenner zeigt zudem in Screenshots zahlreiche neue Funktionen inklusive Startmenü und Home-Ordner.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 9 wird in Kürze gezeigt.
Windows 9 wird in Kürze gezeigt. (Bild: John Macdougall/AFP/Getty Images)

Nur noch knapp eine Woche soll es dauern, bis Microsoft Windows 9 vollständig zeige, schreibt Paul Thurrott. Erst kurz danach im Oktober 2014 soll die Vorabversion öffentlich zugänglich gemacht werden. Bisher war von einem Erscheinungstermin der "Technical Preview", wie Microsoft seine Betas inzwischen nennt, am 30. September ausgegangen worden. Für diesen Tag hat Microsoft Medienvertreter zu einer Veranstaltung in San Francisco eingeladen.

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. Eppendorf AG, Jülich

In seinem Beitrag beschreibt Paul Thurrott das nach seinen Angaben aktuelle Build 9841 von Windows 9. Darin ist das von Microsoft erstmals im April 2014 kurz gezeigte Startmenü enthalten, das Apps des Modern UI in Form von live aktualisierten Kacheln darstellt. Der Nutzer kann dort aber auch Desktop-Anwendungen, Kachel-Apps oder Ordner festpinnen. Ganz wie bis zu Windows 7 üblich verfügt das Startmenü von Windows 9 aber auch wieder über von vielen Anwendern vermisste Funktionen, die Windows 8 und Windows 8.1 an dieser Stelle nicht mehr enthielten.

So ist dort die systemweite Suche untergebracht, wie auch die Optionen zum Neustarten oder Herunterfahren. Die Startseite des Modern UI gibt es auch weiterhin, was der Rechner nach dem Booten zuerst anzeigt, lässt sich einstellen. Anders als bisher angenommen gibt es die Charms von Windows 8 und 8.1 auch in Windows 9 noch, sie werden aber nur bei Geräten mit Touchscreen angezeigt. Gänzlich neu scheint eine Funktion im Explorer zu sein, die "Home" heißt. Sie ist den Favoriten und dem Desktop übergeordnet, taucht also immer ganz oben in der Liste auf. Home zeigt sowohl die Favoriten als auch kürzlich benutzte Ordner und Dateien an.

Dass Microsoft wieder mehr auf die Benutzer hören will, zeigt auch ein Detail des Testprogramms, das mit der Technical Preview gestartet werden soll. Wer sich dafür registriert, wird über Desktop-Benachrichtigungen bei bestimmten Aktionen gefragt, ob er mit deren Funktion zufrieden war. Ob es den Download nur bei der Teilnahme an dieser Aktion geben wird, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)

Multilindmikros... 23. Sep 2014

Wäre nett. Ich habe das Update von Vista auf 8 auch für 30¤ bekommen. Wenn man bedenkt...

Sybok 23. Sep 2014

http://support.amd.com/en-us/download/chipset?os=Windows%208%20-%2064 Die Treiber auf der...

Anonymer Nutzer 23. Sep 2014

OK, ich gebs zu, hab da auch eine i7 Kiste mit Win7 64 Ultimate. Aber auch nur zum...

wmayer 23. Sep 2014

Es ist anders. Da bleibt man erstmal lieber beim Gewohnten, bei dem man sich auskennt.

nille02 23. Sep 2014

Dann dürfen sie das selbe die Google mit Android Pre 2 durchmachen. Dort sind sie ja...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

    •  /