• IT-Karriere:
  • Services:

Zwischen Politik und Business

Die Politik begleitete Joyce während ihrer Karriere, obwohl FireEye keine Regierungsorganisation ist. Sie leitet internationale Aktionen, und für die Dauer ihrer Projekte werden regierungsnahe Vertrauenspersonen aus den jeweiligen Staaten eingestellt und ausgebildet, die ihr beratend zur Seite stehen.

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. über eTec Consult GmbH, Dreieck Frankfurt - Darmstadt - Hanau

Zwei Angriffe blieben Joyce im Laufe ihrer Karriere besonders in Erinnerung. Beide Angreifer überschritten technologische und politische Grenzen. Joyce trug als Leiterin von Mandiant Threat Intelligence, das zur Cybersecurity-Firma FireEye gehört, die Verantwortung für die Zuschreibungen.

APT 38 hat 16 Kampagnen gleichzeitig gefahren, Geld von internationalen Organisationen entwendet, um das abgeschnittene nordkoreanische Regime zu unterstützen, und mit ihrer Malware alle Spuren auf dem Weg nach draußen beseitigt.

"Was mich aber am meisten persönlich geschockt hat, war Triton", sagt Joyce. Eine Malware-Attacke auf die Sicherheitssysteme eines Kraftwerks im Jahr 2017 in Saudi-Arabien konnte einer regierungsnahen technischen Forschungseinrichtung in Moskau zugeschrieben werden. Die Attacke hatte einen gefährlichen Shutdown zur Folge - die Zuschreibung wohl einen weiteren Knacks in der russisch-saudischen Beziehung.

  • Wolfgang Schäuble stellte Sandra Joyce 1998 als Praktikantin im Bundestag ein. (Bild: privat)
  • 2020 trafen sie sich auf der Münchner Sicherheitskonferenz wieder. (Bild: privat)
Wolfgang Schäuble stellte Sandra Joyce 1998 als Praktikantin im Bundestag ein. (Bild: privat)

"Wenn wir Entdeckungen Staaten zuschreiben, kann das politische Konsequenzen haben", sagt Joyce. "Ich habe gesehen, wie sie von Kongressabgeordneten zur Tagesordnung gemacht wurden und Gesetzgebung beeinflusst haben. Wir müssen uns so sicher sein, dass wir im Falle einer Klage mehr als genug Beweise vorliegen haben, um vor Gericht zu gewinnen."

Internet of Crimes: Warum wir alle Angst vor Hackern haben sollten (Deutsch) Gebundene Ausgabe

Doch nicht alle Informationen, die sie zu politisch relevanten Angriffen erhält, werden auch automatisch geteilt. "Regierungen mögen es nicht, wenn wir Nein sagen, aber auf der anderen Seite zeigt es ihnen auch, dass wir im Umkehrschluss ihre Daten und Verträge schützen." Der Grat zwischen Business und Politik ist oft schmal - eine schwierige Aufgabe, und eine Herausforderung, nicht selbst zum politischen Akteur zu werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Von der Forellenfarm zur Air Force und ans MIT
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

torstenj 13. Aug 2020 / Themenstart

Schon mal versucht in Deutschland ohne höheren Studienabschluss einen gut bezahlten IT...

frostbitten king 07. Aug 2020 / Themenstart

LOL. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Glaub du hast den teil überlesen wo du viele...

Mampfradler 07. Aug 2020 / Themenstart

bei der Chair Force wird sie sicher auch eher wenig in der Richtung gelernt haben.

Eheran 06. Aug 2020 / Themenstart

+1

FreiGeistler 06. Aug 2020 / Themenstart

Ne, Ärzte raten davon ab, nur wegen Kopfschmerzen Tabletten zu nehmen. Zu teures...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


    •  /