• IT-Karriere:
  • Services:

Bandbreite und Kapazität schlagen durch

Eine typische Desktop-Anwendung, die maximal 64 Threads nutzt, ist 7-Zip. Das Packprogramm nimmt allerdings acht RAM-Kanäle dankend an, weshalb der Threadripper Pro 3995WX im integrierten Benchmark signifikant höhere MIPS-Werte bei der Kompression erreicht als der Threadripper 3990X. Beim realen Packen schrumpft der Vorsprung, da hier der Multithreading-Anteil je nach Input schwankt.

Stellenmarkt
  1. Universität zu Köln, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Der Threadripper 3990X schnitt sehr gut beim Rendering ab, teilweise auch beim Compiling und Video-Encoding. In diesen Disziplinen steht auch der Threadripper Pro 3995WX exzellent da, zumindest beim Rendering (u.a. Blender, Corona, V-Ray) zieht die CPU aber keine Vorteile aus dem doppelt so breiten Speicherinterface. Im Gegenteil: Es benötigt mehr Energie, die den CPU-Kernen fehlt und diese langsamer takten lässt.

Wenden wir uns dem wissenschaftlichen Bereich zu, so gibt es Software, die üblicherweise im Workstation-Segment verortet ist und die wir per SpecWPC testen: Dazu zählen Anwendungen aus der Biophysik, der Energieindustrie oder der Produktentwicklung - beispielsweise die numerische Strömungsmechanik (CFD), die Funktionsanalysis (Convolution) und die Simulation von molekulardynamischen Prozessen (NAMD).

Die Bandbreite hilft selten - aber dann richtig

Bei diesen Workloads brilliert der Threadripper Pro 3995WX, zumindest wenn der Workload mit 128 Threads und zwei Processor Groups umgehen kann. Eine Software, die extrem gut mit dem Interface und 128 GByte RAM skaliert, ist das Berechnen der Kreiszahl Pi (y-Cruncher) auf mehrere Milliarden Nachkommastellen lokal im Arbeitsspeicher (In-Memory-Computing). Einzig die Simulation von Neuronen und Synapsen (Digicortex) bewältigt der Chip noch besser, was an der Bandbreite liegt.

  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
  • Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)
Lenovo P620, Asus Zenith II Extreme, Asus Crosshair VIII Hero WiFi, DDR4-3200-CL14/CL22, Quadro RTX 6000, Win10 20H2 (Bild: Golem.de)

Bisher verkaufte AMD die Threadripper Pro nicht an Endkunden, sondern nur an OEM-Partner wie Lenovo für die P620-Workstation. Die CPUs laufen zudem nicht in bisherigen TRX40-Platinen, sondern erfordern aufgrund der acht Speicherkanäle ein WRX80-Board. Die Threadripper Pro und erste Bretter wie Asus' Pro WS WRX80 Sage SE sollen in den nächsten Tagen allerdings auch in den regulären Handel kommen.

AMD Ryzen Threadripper Pro 3995WX, Prozessor (boxed)

Fazit

Die Threadripper Pro schließen die Lücke zwischen den regulären Threadripper für Desktops und den Epyc für Server: Sie haben acht statt vier Speicherkanäle, 128 PCIe-Gen4-Lanes statt 64 und adressieren bis zu 2 TByte RAM statt 512 GByte. Hinsichtlich der Performance ist der Threadripper Pro 3995WX mit dem Threadripper 3990X meist gleichauf - wird Speicherbandbreite benötigt, liegt er deutlich vorne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Threadripper Pro 3995WX im Test: Der Oktopus unter den Prozessoren
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Outriders für 41,99€, Nier Replicant - Remake für 46,99€)
  2. 100€ (mit Rabattcode "POWEREBAY5E" - Bestpreis)
  3. 277€ (Bestpreis)
  4. 699€ (Bestpreis)

zonk 12. Mär 2021 / Themenstart

Ganz schön asoziale Umweltsau, dein Freund!

Arsenal 10. Mär 2021 / Themenstart

Warum ist jemand in einem Forum der nicht lesen kann?

nohoschi 10. Mär 2021 / Themenstart

Die Workstation empfiehlt sich ja geradezu dafür. Was soll man da darauf machen, Word...

Dystopinator 09. Mär 2021 / Themenstart

*Aroma*-poren?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Opel Zafira-e Life Probe gefahren

Wir haben den Opel Zafira-e Life ausführlich getestet.

Opel Zafira-e Life Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /