THQ Nordic: Gothic Remake wird entwickelt und düsterer

Die Fans wollen es: Nach einer spielbaren Schnupperversion von Gothic Remake hat THQ Nordic beschlossen, den Klassiker für Windows-PC, Playstation 5 und Xbox Series X umzusetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Gothic Remake
Artwork von Gothic Remake (Bild: THQ Nordic)

Der Publisher THQ Nordic hat beschlossen, ein Remake des Rollenspielklassikers Gothic zu produzieren. Zu der Entscheidung ist es auf ungewöhnliche Weise gekommen: Im Dezember 2019 wurde ein spielbarer Prototyp von Gothic Remake auf Steam veröffentlicht, den rund 180.000 Spieler heruntergeladen und ausprobiert haben. Nach Abschluss der Demo wurde automatisch eine Umfrage aufgerufen.

Stellenmarkt
  1. IT Software Developer (w/m/d)
    e1 Business Solutions GmbH, Graz
  2. Inhouse Consultant Reporting (w/m/d)
    Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG, Weißenfels
Detailsuche

THQ Nordic hat nun die vollständige Auswertung der Daten als PDF online gestellt. Rund 94,8 Prozent der 43.111 Umfrageteilnehmer haben für eine Neuauflage von Gothic gestimmt. Den Ergebnissen zufolge ist das Remake insgesamt zwar gut angekommen. Für das fertige Spiel gibt es jedoch Potenzial für Verbesserungen.

So hat die Mehrzahl der Umfrageteilnehmer die Grafik zwar mit der zweitbesten von fünf Noten bewertet. Allerdings sagt THQ Nordic, dass sich viele Spieler im Freitextfeld gewünscht haben, dass die Welt in der Neuauflage düsterer und weniger bunt sein soll als in der Demo. Auch beim Kampfsystem gibt es offenbar noch Optimierungspotenzial: Hier verteilen sich die Bewertungen über alle fünf verfügbaren Noten.

Die Demo wurde von einem kleinen Team in Spanien auf Basis der Unreal Engine produziert. Nun soll in Barcelona ein neues Studio entstehen, das Gothic Remake für Windows-PC, Playstation 5 und Xbox Series X entwickelt. Die Veröffentlichung soll frühestens 2021 erfolgen.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das erste Gothic wurde 2001 auf Basis einer Engine des Entwicklerstudios Piranha Byte aus Essen veröffentlicht. Insbesondere in Deutschland war das "Ruhrpott-RPG" ein riesiger Erfolg. Es bot keine klassische Fantasy, sondern bodenständige Charaktere mit Ecken und Kanten und trotz Magie eine glaubwürdige Welt.

Bereits 2002 folgte Gothic 2 und 2006 dann der dritte Serienteil, der allerdings unter Massen an Programmfehlern litt. Derzeit arbeitet Piranha Bytes vermutlich an einer Fortsetzung des 2017 veröffentlichten Rollenspiels Elex - bestätigt ist das aber nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /