Abo
  • IT-Karriere:

THQ: Gearbox kauft Homeworld-Rechte

Jetzt ist bekannt, wer Homeworld im Rahmen einer Auktion von THQ übernommen hat: Es ist das Entwicklerstudio Gearbox (Borderlands), das dafür rund 1,35 Millionen US-Dollar bezahlt. Die Rechte an anderen Reihen hat sich der schwedische Publisher Nordic Games gesichert.

Artikel veröffentlicht am ,
Homeworld
Homeworld (Bild: THQ)

Das Indie-Studio Team Pixel ist trotz erfolgreicher Kickstarter-Kampagne beim Kauf der Rechte an Homeworld gescheitert, jetzt steht fest, wer mehr Geld geboten hat: Es ist Gearbox Software, wo unter anderem Borderlands enstanden ist. Das Studio aus dem texanischen Städtchen Plano hat vor einigen Jahren schon die Rechte an Duke Nukem gekauft. Für Homeworld bezahlt die Firma rund 1,35 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss

Kreativchef Brian Martel sei ein Fan der Serie und die treibende Kraft bei dem Kauf gewesen, schreibt Gearbox in seinem Forum. Außerdem kündigt die Firma an, dass Homeworld und Homeworld 2 recht bald über digitale Plattformen - gemeint sind neben Portalen wie Steam möglicherweise auch Smartphones oder Tablets - umgesetzt werden. Über die langfristigen Pläne für die Reihe möchte Gearbox mit den Spielern im Forum diskutieren.

Im Rahmen der gerichtlichen Auktion, bei der die letzten Vermögenswerte des insolventen Publishers THQ verkauft wurden, hat noch ein anderes Unternehmen viel Geld ausgegeben. Der schwedische Publisher Nordic Games hat für rund 4,9 Millionen US-Dollar unter anderem Darksiders, Red Faction und Titan Quest übernommen. Nordic Games hat angekündigt, bei der Entwicklung neuer Spiele möglichst eng mit den früheren Machern zusammenarbeiten zu wollen.

Bei Spielern genießt Nordic Games keinen allzu guten Ruf: Die Firma hat unter anderem Rechte des insolventen österreichischen Publishers Jowood aufgekauft, auf dessen Basis dann aber nur wenig überzeugende Erweiterungen etwa für Spellforce veröffentlicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)

Wakarimasen 24. Apr 2013

Publisher sind Geldgeber und vermarkter für Spiele ähnlich den Verlagen bei Büchern sie...

caddy77 24. Apr 2013

Und das weisst du, weil du bei der NPD goup arbeitest und Millionen Menschen befragt...

Plastikball 23. Apr 2013

die 80er haben angerufen, sie wollen ihren 90er witz zurück!

withered 23. Apr 2013

Ich kopier einfach mal aus dem anderen Thread: Seltsam, Gearbox hat Timegate (Entwicklung...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
    2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
    3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

      •  /