Abo
  • IT-Karriere:

Thousand Miles Out: Überleben auf der einsamen Insel

Nach einer Schiffskatastrophe kann der Spieler vier Überlebende auf einer Tropeninsel unter relativ realistischen Umständen retten: Das ist das Konzept von Thousand Miles Out, für das ein Hamburger Entwicklerstudio auf Kickstarter um Geld bittet.

Artikel veröffentlicht am ,
Überleben in Thousand Miles Out ist wohl nicht ganz einfach
Überleben in Thousand Miles Out ist wohl nicht ganz einfach (Bild: Norhworks Software)

Mitten im Pazifik gerät ein Forschungsschiff in ein Unwetter, nur vier Passagiere schaffen es mit letzter Kraft auf eine einsame Insel: Das ist die Ausgangslage von Thousand Miles Out. Die Aufgabe des Spielers ist es, den Gestrandeten beim Überleben zu helfen und ihnen zur Flucht von dem Eiland zu verhelfen. Thousand Miles Out entsteht beim bislang unbekannten Hamburger Entwicklerstudio Northworks Software, das mit dem Münchner Publisher Travian Games zusammenarbeitet. Zusammen versuchen die beiden Firmen, über Kickstarter 300.000 Euro für die Produktion des Titels zu sammeln.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Thousand Miles Out soll keine Hardcore-Simulation werden, den Überlebenskampf aber relativ glaubwürdig abbilden. Wenn eine der Figuren krank wird, werde nicht einfach ein Bildchen in einer anderen Farbe eingefärbt wie in anderen Spielen, so die Entwickler. Der Charakter müsse sich dann wirklich ausruhen, und bei einer schweren Krankheit sei er auf möglichst professionelle Hilfe angewiesen.

  • Thousand Miles Out (Bild: Northworks Software)
  • Thousand Miles Out (Bild: Northworks Software)
  • Thousand Miles Out (Bild: Northworks Software)
  • Thousand Miles Out (Bild: Northworks Software)
  • Thousand Miles Out (Bild: Northworks Software)
  • Thousand Miles Out (Bild: Northworks Software)
  • Thousand Miles Out (Bild: Northworks Software)
Thousand Miles Out (Bild: Northworks Software)

Der Spieler soll das Team der Überlebenden aus mehreren Spezialisten zusammenstellen können. So kann man einen Arzt auf die Insel mitnehmen oder einen Schiffsmechaniker, der dann besonders wertvoll beim Bau von provisorischen Hütten sein soll. Das Ziel ist nach Angaben der Entwickler nicht nur das Überleben, sondern die Rettung. Dazu könnten die vier Figuren etwa ein großes Feuer auf einem Berg entzünden oder die Funkanlage des Schiffes reparieren und nach Hilfe rufen.

Falls sich eine Community findet, die das Spiel ausreichend finanziell unterstützt, soll Thousand Miles Out im Januar 2018 für Windows-PC und MacOS über Steam erscheinen. Auch ein Early Access ist geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,99€
  2. 279€ (Bestpreis!)
  3. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  4. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten

minnime 13. Okt 2016

Naja, Factorio ist doch eigentlich schon fertig, jedenfalls in meinen Augen. Es läuft...


Folgen Sie uns
       


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /