Thomas Kurian: Bei Google Cloud sind Gewinne in Sichtweite

Hohe Ausgaben für Infrastruktur und Vertrieb machen den Aufbau einer weltweiten Cloud bis zur Gewinnschwelle zu einem Ziel in weiter Ferne. Selbst für Google.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik in einem Rechenzentrum bei Google
Technik in einem Rechenzentrum bei Google (Bild: Google Cloud)

Alphabet plant massive Investitionen, um im Markt fürs Cloud-Computing den Rückstand auf Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure zu verringern. "Wir sehen uns nicht als Nischenanbieter", sagte Thomas Kurian, Chef der Sparte Google Cloud, im Gespräch mit dem Handelsblatt. Das Unternehmen habe eine große Bandbreite von Lösungen für Unternehmen in 14 Branchen. "Und gemessen am Wachstum sind wir der größte Cloudanbieter."

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT-Projektmanager (m/w/d) Versandlogistik
    ecovium GmbH, Neustadt am Rübenberge
  2. IT and Solution Expert - Bill of Materials (w/m/d)
    Mercedes-Benz AG, Böblingen
Detailsuche

Amazon meldete für das erste Quartal 2021 für Amazon Web Services (AWS) einen Umsatz von 13,5 Milliarden US-Dollar. Dies steht im Vergleich zu 10,33 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal 2020. Der AWS-Umsatz wuchs im Quartal um 32 Prozent. Microsoft veröffentlicht nur die Wachstumsrate von Azure, dieses Wachstum lag im ersten Quartal bei 50 Prozent.

Im ersten Quartal verzeichnete Google Cloud einen Umsatz von 4,047 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 46 Prozent entspricht. Die Verluste beliefen sich auf 974 Millionen US-Dollar, verglichen mit Verlusten von 1,73 Milliarden US-Dollar ein Jahr zuvor.

Kurian: einige Jahre investieren

Die Profitabilität sei jedoch in Sichtweite, betonte Kurian: "Im Cloudgeschäft muss man einige Jahre investieren, um Produkte zu entwickeln, Rechenzentren und die Vertriebsorganisation aufzubauen. Sobald man die nötige Größe erreicht, wird man auch profitabel."

Golem ULTRA
Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Google Cloud baut derzeit das Geschäft außerhalb von Nordamerika aus. "Europa ist ein großer Markt für uns", sagte Kurian. Das Unternehmen habe das Personal verdreifacht und eröffne zahlreiche neue Rechenzentren - so sei ein zweiter Standort in Deutschland geplant. Im Markt für Infrastruktur aus der Cloud hat Google laut dem Marktforscher Canalys einen Marktanteil von 7 Prozent und liegt damit deutlich hinter Microsoft mit 19 und AWS mit 32 Prozent.

Gartner prognostiziert für das Jahr 2021 ein Wachstum der weltweiten Public-Cloud-Ausgaben um 18 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /