Thömus Lightrider E Ultimate: Vollgefedertes E-Mountainbike soll nur 14,8 kg wiegen

Das Thömus Lightrider E Ultimate soll das leichteste Elektro-Fully der Welt sein. Das Elektrofahrrad wird aber recht teuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Thömus Lightrider E Ultimate
Thömus Lightrider E Ultimate (Bild: Maxon)

Das Lightrider E Ultimate des Schweizer Unternehmens Thömus wiegt mit Motor und Akku weniger als 15 kg, was mit konsequentem Leichtbau möglich wurde. Das Elektro-Fully verfügt über einen Rahmen aus Kohlefaser, der zusammen mit dem Schweizer Unternehmen Maxon entwickelt wurde. Maxon steuert auch den Elektromotor mit 220 Watt bei. Der Bikedrive-Air-Motor bietet ein Drehmoment von 30 Nm bei einem Gewicht von 3,5 kg. Bisherige Fully-Mountainbikes mit Elektroantrieb waren eher 20 kg schwer.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
  2. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
Detailsuche

Im Unterrohr des Bikes steckt ein Akku mit 250 Wattstunden, der in etwa 3,5 Stunden wieder aufgeladen werden kann. Reichweitenangaben machte der Hersteller nicht. Wer will, kann einen Zweitakku anbringen, der noch einmal dieselbe Kapazität bietet. Das Pedelec unterstützt den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h.

  • Thömus Lightrider E Ultimate (Bild: Maxon)
  • Thömus Lightrider E Ultimate (Bild: Maxon)
  • Thömus Lightrider E Ultimate (Bild: Maxon)
  • Thömus Lightrider E Ultimate (Bild: Maxon)
Thömus Lightrider E Ultimate (Bild: Maxon)

Das Lightrider E Ultimate steht auf 29 Zoll großen Felgen, ist mit einer DT-Swiss- oder Fox-34-Gabel mit 120 bis 150 mm Federweg erhältlich und verfügt über den Dämpfer DT Swiss R 535 ONE mit 130 mm Federweg. Dazu kommen noch hydraulische Scheibenbremsen. Wer diese beisteuert, ist bisher nicht bekannt.

Komponentenauswahl wird großgeschrieben

Beim Antrieb gibt es eine breite Auswahl, beginnend bei einer Shimano Deore 1 x 11 über Shimanos SLX-, XT- oder XTR-1x12-Systeme. Auch das System SRAM Eagle AXS 1 x 12 lässt sich ordern.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.11.-01.12.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Rad wird erstmals zum XC World Cup 2022 in Lenzerheide in der Schweiz gezeigt, der vom 8. bis 10. Juli 2022 stattfindet. Das Lightrider E Ultimate kann über die Website von Thömus vorbestellt werden, die Preise beginnen bei 6.390 Schweizer Franken, also ungefähr 6.450 Euro. Mit den entsprechenden Optionen lässt sich das Fully aber problemlos auf über 13.000 Franken aufwerten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gdh 11. Jul 2022

Warum? Abgesehen von nervigen Geräusch find ich den eigentlich super

Mnt 11. Jul 2022

Gar noch absurder: die Bilder zeigen Racing Ray vorne UND hinten. Das hat ja mal so gar...

Brian Kernighan 11. Jul 2022

Na klar, das steht aber doch auch so dabei - "normale" E-MTB 20kg+ (geht eigentlich eher...

sushbone 10. Jul 2022

Wenn es um Bikevarianten mit bewusst schwachem Motor und Akku geht (des Gewichts wegen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  2. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /