This War of Mine: Krieg mit The Little Ones auf Konsole

Das Antikriegsspiel This War of Mine erscheint für Playstation 4 und Xbox One mit allen Inhalten und Funktionen der PC-Version - und mit einer Erweiterung: Im Mittelpunkt von The Little Ones stehen Kinder.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von This War of Mine: The Little Ones
Artwork von This War of Mine: The Little Ones (Bild: 11bit Studios)

Das bislang nur für PCs erhältliche Antikriegsspiel This War of Mine soll Ende Januar 2016 auch für Playstation 4 und Xbox One erhältlich sein, so der polnische Entwickler 11bit Studios. Die Konsolenversion soll alle nachträglich veröffentlichten Inhalte der PC-Fassung enthalten, etwa den Szenario-Editor und die Möglichkeit, selbst Charaktere zu erstellen.

Stellenmarkt
  1. Senior Fullstack Entwickler (m/w/d)
    mecom Medien-Communikations-Gesellschaft mbH, Hamburg
  2. SAP Inhouse Berater (m/w/d)
    RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil
Detailsuche

Zusätzlich gibt es eine weitere Geschichte namens The Little Ones, in deren Mittelpunkt Kinder stehen. Spieler müssen die "Kleinen" beschützen und sich um sie kümmern. Die Erweiterung soll laut den Entwickler zeigen, "dass Kinder selbst im Krieg Kinder bleiben - sie lachen, weinen, spielen und sehen die Welt mit anderen Augen."

  • This War of Mine - The Little Ones (Bild: Deep Silver)
  • This War of Mine - The Little Ones (Bild: Deep Silver)
  • This War of Mine - The Little Ones (Bild: Deep Silver)
  • This War of Mine - The Little Ones (Bild: Deep Silver)
  • This War of Mine - The Little Ones (Bild: Deep Silver)
This War of Mine - The Little Ones (Bild: Deep Silver)

This War of Mine ist Ende 2014 erschienen. In der Überlebenssimulation steuert der Spieler eine Gruppe von Menschen in einer vom Krieg erschütterten Stadt, in der Banditen und Soldaten das Sagen haben. Das Programm hat viele positive Kritiken und Auszeichnungen erhalten, darunter den Deutschen Computerspielpreis 2015 in den Kategorien "Beste Internationale neue Spielewelt" und "Bestes Internationales Spiel".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jochen Homann: Der Regulierer, der nicht regulieren wollte
    Jochen Homann
    Der Regulierer, der nicht regulieren wollte

    Der grüne Verbraucherschützer Klaus Müller kommt, Jochen Homann geht. Eigentlich kann es in der Bundesnetzagentur nur besser werden.
    Ein IMHO von Achim Sawall

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /