Thinkvision: Lenovo bringt große Smartboards für Konferenzräume

Durch IR-Touchscreen können Lenovos Thinkvision-Displays mit vielen Eingabegeräten bedient werden. Auf den Boards läuft Android 9.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Thinkvision integriert auch eine Kamera.
Das Thinkvision integriert auch eine Kamera. (Bild: Lenovo)

Lenovo bringt drei verschiedene Displays heraus, die sich für Bildungseinrichtungen oder Konferenzräume eignen. Die Thinkvision T65, T75 und T86 haben Displaydiagonalen von 65 (165 cm), 75 (190,5 cm) oder 86 Zoll (218,4 cm). Die Auflösung der Displays beträgt 3.840 x 2.160 Pixel. Die Helligkeit liegt bei 400 cd/m². Außerdem integrieren sie jeweils einen für Videokonferenzen und Lehrstunden ausgelegten Computer, der bei allen Modellen identisch ist.

Die Smartboards laufen mit einem nicht näher benannten ARM-Prozessor mit vier Cortex-A73-Kernen. Dazu kommen 4 GByte RAM und 32 GByte Flash-Speicher. Auf den Geräten ist Android 9 vorinstalliert. Kunden haben daher Zugriff auf diverse Apps aus dem Play Store. Einige businessfokussierte Programme unterscheiden sich unter Android allerdings von den Desktopversionen, beispielsweise Microsoft Office. Es können per Dongle allerdings auch andere Geräte angeschlossen werden. Die Bildübertragung erfolgt kabellos.

IR-Touchscreen und viele Anschlüsse

Bedient werden die Panels mittels Finger- oder Stifteingabe. Sie verwenden einen Infrarot-Touchscreen. Dabei wird ein Eingabesignal ausgelöst, wenn eine über dem Display leuchtende, für das menschliche Auge unsichtbare Lichtmatrix unterbrochen wird. Ein Vorteil der Technik: Es können auch Holzstäbchen oder andere Dinge für Eingaben genutzt werden. Eine ähnliche Funktionalität bietet auch Samsungs Smartboard Flip.

  • Lenovo Thinkvision Display (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Thinkvision Display (Bild: Lenovo)
  • Lenovo Thinkvision Display (Bild: Lenovo)
Lenovo Thinkvision Display (Bild: Lenovo)

Die Thinkvision-Displays haben zusätzlich diverse Anschlüsse für externe Hardware. Dazu zählen HDMI 2.0b, USB-A (3.2 Gen1), VGA, eine serielle Schnittstelle, Ethernet und eine 3,5-mm-Klinke. Die ist etwa dazu da, um die 15-Watt-Stereolautsprecher zu nutzen. Mit dabei ist zudem eine Webcam mit 120 Grad Sichtfeld und einem Mikrofonarray für klaren Ton im Konferenzraum.

Durch die vielen Anschlüsse kann das Produkt in relativ vielen Szenarien genutzt werden. Ganz günstig ist es aber nicht. Das Thinkvision T65 kostet 5.000 US-Dollar, das T75 7.000 und das T86 8.000 US-Dollar. Die Produkte sollen ab April 2022 erscheinen. Sie werden etwa auf der Elektronikmesse CES 2022 in Las Vegas zu sehen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /