Thinkstation P350 Tiny: Lenovo packt Desktop-Prozessor in kleines 1-Liter-Gehäuse

Intel Rocket Lake im kleinen Chassis: Lenovos Thinkstation P350 Tiny verwendet gesteckte Komponenten und ist trotzdem sehr kompakt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Thinkstation P350 Tiny ist tatsächlich sehr klein.
Die Thinkstation P350 Tiny ist tatsächlich sehr klein. (Bild: Lenovo/Montage: Golem.de)

Lenovo ist bekannt dafür, Workstations in möglichst kleine Gehäuse zu bauen. Das Unternehmen hat nun die Thinkstation P350 Tiny vorgestellt, die genau diesem Konzept folgt. Deren Gehäuse misst 183 x 178 x 36,5 mm. Das ergibt ein Volumen von etwas weniger als einem Liter. Trotzdem passen dort gesteckte Komponenten wie SODIMM-Arbeitsspeicher, ein Rocket-Lake-Prozessor und eine dedizierte Quadro-Grafikkarte hinein.

Stellenmarkt
  1. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Hays AG, Frankfurt am Main
  2. IT / Cyber Security Analyst (m/w/d)
    8com GmbH & Co. KG., Neustadt
Detailsuche

Es ist doch ungewöhnlich, dass hier ein Intel-Rocket-Lake-Chip wie der Core i9-11900 mit acht Kernen, 16 Threads und maximal 5,2 GHz verwendet wird. Mit einer recht hohen TDP von 65 Watt benötigt der aktuelle Intel-Desktop-Prozessor eine sinnvolle und leistungsfähige Kühllösung. Die Workstation muss zusätzlich eine Quadro P1000 oder T600 - je nach Konfiguration - kühlen.

In das Gehäuse können zwei SODIMM-RAM-Module eingesetzt werden. Maximal 64 GByte DDR4-3200 werden laut Lenovo unterstützt. Außerdem wird eine NVMe-SSD mit maximal 2 TByte Kapazität vorinstalliert. Optional steht ein weiterer M.2-Slot zur Verfügung.

Viele Anschlüsse für viele Monitore

Die Workstation hat einen USB-Typ-C-Port (3.2 Gen2), USB-A (3.2 Gen2) und eine 3,5-mm-Klinke an der Vorderseite verbaut. Hinten stehen drei weitere USB-A-Buchsen (zwei 3.2 Gen2, einer 3.2 Gen1), Displayport, HDMI und RJ45 für Gigabit Ethernet bereit. Wenn eine optionale dedizierte GPU verbaut ist, können vier weitere Mini-Displayport-Buchsen verwendet werden.

  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
Thinkstation P350 Tiny (Bild: Lenovo)
Golem ULTRA
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.08.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf der Rückseite werden zudem die Antennen für das Wi-Fi-6-Modul angeschraubt. Optional sind RS-232, Displayport, HDMI, USB-C mit DP Alternate Mode, VGA oder Thunderbolt 4 konfigurierbar. Sogar ein optisches Laufwerk ist als Zusatz bestellbar.

Lenovo wird die Workstation zunächst ab Juli in den USA verkaufen. Der Startpreis liegt bei 900 US-Dollar. Auch ein Europastart ist für den Herbst 2021 geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sambache 15. Jul 2021

Wann erscheint denn der Apple Mac Mini M1 mit gesteckten RAM Modulen ?

mcnesium 14. Jul 2021

Danke für eure Ratschläge.

iu3h45iuh456 13. Jul 2021

Sehr kompakte Gehäuse aber recht leistungsfähige Hardware halte ich für den richtigen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /