Thinkpad Z13: Lenovo verhindert standardmäßig Linux-Boots

Eine Firmware-Option für Secure Boot in aktuellen Thinkpads von Lenovo führt offenbar dazu, dass zunächst nur Windows gestartet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Thinkpad Z13
Das Thinkpad Z13 (Bild: Lenovo)

Für eine Untersuchung an und Hacking mit Microsofts neuem Security-Chip Pluton hat sich der Sicherheitsforscher und langjährige Linux-Entwickler Matthew Garrett ein Thinkpad z13 besorgt. Zur Überraschung von Garrett verweigert der neue Laptop allerdings standardmäßig den Start von anderen Betriebssystemen als Windows wie etwa Linux. Das berichtet der Entwickler in seinem Blog.

Stellenmarkt
  1. Project Manager*in FCAS (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad, Ulm
  2. Vehicle Systems Architect (f/m/d)
    Aptiv Services Deutschland GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Garrett schreibt: "Der Versuch, Linux von einem USB-Stick zu booten, schlug ohne ersichtlichen Grund sofort fehl, aber nach weiterer Untersuchung wurde die Ursache klar - die Firmware vertraut standardmäßig jenen Bootloadern oder Treibern nicht, die mit dem UEFI-CA-Schlüssel für Dritte von Microsoft signiert sind. Dies bedeutet, dass bei der Standard-Firmwarekonfiguration nichts anderes als Windows gestartet wird. Dies bedeutet auch, dass Sie nicht von externen Peripheriegeräten von Drittanbietern booten können, die über Thunderbolt angeschlossen sind."

Mit Secure Boot, dessen Umsetzung für Linux-Systeme sowie mit zahlreichen weiteren Sicherheitstechniken in der Firmware von Rechnern beschäftigt sich Garrett seit mehr als zehn Jahren. So war der Entwickler maßgeblich an der initialen Umsetzung in Fedora beteiligt, setzte dafür relevante Bootloader-Funktionen um und verteidigte die Sicherheitsgewinne durch Secure Boot schon früh auch im Interview mit Golem.de.

Doch das von Lenovo umgesetzte Vorgehen in Bezug auf Secure Boot liefert laut Garrett explizit keinerlei Sicherheitsgewinne. Sollte Sicherheit beim Boot wirklich wichtig sein, könne auf die TPM-Messungen zurückgegriffen werden, um das Booten eines anderen Systems zu entdecken, was trivial sei, erklärte er. Stattdessen mache die Funktion es für alle Nutzer aber einfach nur schwieriger, etwas anderes Windows zu starten. Komplett unterbunden wird der Linux-Boot aber nicht, da die Secure-Boot-Einstellungen in der Firmware geändert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


nohoschi 12. Jul 2022 / Themenstart

So ist es: Ein UEFI-Passwort (früher BIOS-Passwort) und eine aktive...

nohoschi 12. Jul 2022 / Themenstart

Mein Fehler.

dummzeuch 08. Jul 2022 / Themenstart

Microsoft hat sich doch damals nur unter großem Druck bereiterklärt, diese eigentlich als...

dlm274 08. Jul 2022 / Themenstart

.. Zugegeben, das Gerät ist schon ein paar Tage älter. Dort ist es jedoch mit UEFI Boot...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /