• IT-Karriere:
  • Services:

Thinkpad X1 Nano: Verfügbarkeit und Fazit

Lenovo verkauft das Thinkpad X1 Nano derzeit in diversen Konfigurationen: Den Einstieg markiert die Version mit Core i5-1130G7, 16 GByte RAM und 256-GByte-SSD für 1.820 Euro - LTE kostet 130 Euro Aufpreis. Der Core i5-1140G7 mit 16 GByte und 512 GByte wird im Shop für 2.110 Euro angeboten, im freien Handel sind auch Modelle mit Core i7-1160G7 verfügbar.

Fazit

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. ArcelorMittal Stahlhandel GmbH, Köln, Essen, Halle (Westfalen)

Das Thinkpad X1 Nano macht seinem Namen alle Ehre: Abseits einiger X1-Tablets ist es das kompakteste Ultrabook der X1-Serie, ein etwas älteres Thinkpad X1 Carbon wirkt dagegen fast schon klobig. Aufgrund der geschrumpften Maße bleibt kaum Platz für Anschlüsse, weshalb Lenovo einzig zwei USB-C-Ports (Thunderbolt 4) und eine Klinkenbuchse verbaut; auf einen Adapter verzichtet der Hersteller leider.

Beim Display erfolgt der Wechsel vom 16:9- zum 16:10-Seitenverhältnis, was im Arbeitsalltag eine Verbesserung darstellt. Mit hellen 450 cd/m² und matter Ausführung eignet sich das Panel für grell beleuchtete Büroräume und an einem sonnigen Tag lässt sich das Thinkpad X1 Nano auch an der frischen Luft nutzen. Dank guter Akkulaufzeit und einem flottem Tiger-Lake-Prozessor stimmt zudem die Performance des Ultrabooks.

ThinkPad X1 Nano (13" Intel)

Kritik gibt es bei den Eingabegeräten: Auch wenn sie weiterhin gut sind, so hat Lenovo doch die Tastatur verglichen zu bisherigen Thinkpads verschlechtert. Die Kappen sind flach, der Hubweg ist kürzer, das Tippgefühl weniger satt. Hinzu kommt - leider nicht neu - ein Trackpoint mit drei flachen statt zugespitzten Tasten. Nach längerer Eingewöhnung wird das Thinkpad X1 Nano dennoch komfortabel, ein tolles Teil mit Tippfehler eben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Flott, leise, durchhaltend
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 3,89€

narfomat 09. Feb 2021 / Themenstart

das eine hat nicht das geringste mit dem anderen zu tun. all das was ich da oben hin...

ldlx 07. Feb 2021 / Themenstart

Die Fujitsu-Docks passen auch meistens bei mehreren Modellen des Herstellers...

soulreaver 05. Feb 2021 / Themenstart

So ein Test würde mich auch interessieren! Ich hatte bis zum Sommer ein L580 und war auch...

DooMMasteR 05. Feb 2021 / Themenstart

HD Audio über Bluetooth hat nichts mit Bluetooth 5.x oder LE support zu tun. LE ist seit...

Hagebuttentee 04. Feb 2021 / Themenstart

Wobei die chiclett tastatur die mit dem X/T*30 eingefuehrt wurde sich noch um einiges...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Bundestagswahl 2021: Die Rache der Uploadfilter
Bundestagswahl 2021
Die Rache der Uploadfilter

Die Bundestagswahl im September scheint immer noch weit weg zu sein. Doch gerade das Thema Corona könnte die Digitalisierung in den Mittelpunkt des Wahlkampfs rücken.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich: Die Qual der Wahl am Kabel
    AVM-Kabel-Spitzenboxen im Vergleich
    Die Qual der Wahl am Kabel

    Sie sind wie zwei Geschwister, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Wir haben uns die aktuellen Topmodelle der Kabel-Fritzboxen in der Praxis angesehen.
    Von Jan Rähm

    1. AVM Fritzbox 6850 5G kommt doch noch
    2. AVM Fritzbox 5530 Fiber Eine Fritzbox für Glasfaseranschlüsse und Wi-Fi 6
    3. Fritzbox 7530 AX AVMs erste DSL-Fritzbox mit Wi-Fi 6 kommt

    EOS 5D Mark I und Mark II: Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro
    EOS 5D Mark I und Mark II
    Gebrauchte Vollformatkameras ab 100 Euro

    Canons EOS 5D und Mark II sind im Jahr 2021 eine gute Wahl für die Hobbyfotografie. Wir erklären, was beim Gebrauchtkauf zu beachten ist.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 6K Pro macht Anwenderwünsche wahr
    2. Leica Q2 Monochrom im Test Nur Schwarz-Weiß-Aufnahmen für stolze 5.590 Euro
    3. Metalenz Einzelne Linse könnte Smartphone-Kameras flacher machen

      •  /