• IT-Karriere:
  • Services:

Flott, leise, durchhaltend

Beim Display mit 180 Grad Öffnungswinkel setzt Lenovo auf ein Panel mit IPS-Technik, es handelt sich um ein mattes Modell mit 2.160 x 1.350 Pixeln im 16:10-Format. Die allermeisten Thinkpads der vergangenen Jahre mussten mit dem 16:9-Seitenverhältnis auskommen, weswegen wir den Zugewinn in der Vertikalen sehr begrüßen.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund
  2. dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co.KG, Frankfurt

Laut Hersteller soll die Helligkeit bei hohen 450 Candela pro Quadratmeter liegen, wir messen über neun Felder verteilt 437 cd/m². Die sRGB-Farbraumabdeckung soll 100 Prozent betragen, was wir angesichts von 99 Prozent bestätigen können. Adobe-RBG wird zu 69 Prozent und DCI-P3 zu 72 Prozent abgedeckt, der Kontrast ist mit 1.741:1 stark. Über dem Panel befindet sich eine 720p-Webcam mit mechanischer Blende alias Privacy Shutter.

Im Inneren des Thinkpad X1 Nano rechnet ein Tiger Lake Y alias UP4, also ein aktueller Intel-Quadcore mit 10-nm-Fertigung. Unser Modell hat einen Core i5-1130G7 verbaut, teurere Geräte sind mit einem Core i7-1160G7 ausgestattet. Intel sieht vor, dass die TGL-Y auf 7 Watt bis 15 Watt betrieben werden, am Ende entscheidet aber der jeweilige OEM und der kann diese Werte auch weit überschreiten.

  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Thinkpad X1 Nano Gen1 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Power-Modi werden per Windows-Slider gesetzt. (Screenshot: Golem.de)
  • Crystal-Disk-SSD-Benchmark (Screenshot: Golem.de)
  • Atto-SSD-Benchmark (Screenshot: Golem.de)
  • Akkulaufzeit im Powermark Productivity (Screenshot: Golem.de)
  • Akkulaufzeit im PCMark10 Modern Office (Screenshot: Golem.de)
Die Power-Modi werden per Windows-Slider gesetzt. (Screenshot: Golem.de)

Mit der Windows-Voreinstellung namens "Bessere Leistung" und dem von Haus aus gesetzten Automatikmodus (Fn+T) läuft der Core i5-1130G7 die ersten Minuten mit rund 32 Watt. Erst bei längerer Last fällt das Power-Limit (PL1) sukzessive auf 12 Watt, um dann wieder auf 15 Watt anzusteigen; das gilt am Netzteil wie im Akkubetrieb. Per "Beste Leistung" pendelt sich das PL1 bei 20 Watt ein, bei "Mehr Akkueffizienz" liegen nach einem kurzen 10-Watt-Boost nur 7 Watt an.

Im Leerlauf steht der Lüfter des Thinkpad X1 Nano oft still, erst bei häufiger Teil- oder Volllast beginnt er sich zu drehen. Dabei ist er auf den Oberschenkeln oder dem Tisch stehend kaum wahrzunehmen, auch nach längerem Betrieb säuselt der Propeller eher vor sich hin. Wandeln wir einige Fotos um, wird der Lüfter zwar gut hörbar, nervt aufgrund der eher dumpfen Charakteristik aber nicht. Die vier Stereolautsprecher - zwei nach oben, zwei nach unten - klingen trotz des geringen Volumens ziemlich passabel.

ThinkPad X1 Nano (13" Intel)

Zur weiteren Ausstattung des Thinkpad X1 Nano gehören 16 GByte verlöteter LPDDR4X-4266-Arbeitsspeicher, die NVMe-SSD hingegen ist als M.2-2242-Kärtchen (PCIe Gen3 x4) gesteckt. Unser Modell nutzt eine Western Digital SN530, diese schafft lesend bis zu 2,5 GByte/s und schreibend bis zu 1,8 GByte/s. Lenovo installiert Windows 10 Home/Pro vor, prinzipiell gibt es auch Modelle mit Ubuntu-Linux oder ohne Betriebssystem. WiFi6 (802.11ax) und Bluetoot 5.2 via Intel AX201 sind vorhanden, ein LTE- oder 5G-Modul ist optional.

Der Akku des Ultrabooks weist eine Kapazität von 48 Wattstunden auf, was angesichts der kompakten Maße des Thinkpad X1 Nano anständig ist. Bei rund 200 cd/m² Helligkeit (Stufe 8/10) erreichen wir sehr gute 11:56 Stunden im Productivity-Test des Powermark, bei Modern Office des PCMark10 ebenfalls erfreulich lange 10:12 Stunden. Geladen wird per kompaktem 65-Watt-USB-C-Netzteil.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Verschlechterte EingabegeräteThinkpad X1 Nano: Verfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€
  2. 999€ (mit Rabattcode "POWERSPRING21" - Bestpreis)
  3. (u. a. be quiet! Pure Power 11 400W CM PC-Netzteil für 52,90€, be quiet! Silent Wings 3 120mm...

narfomat 09. Feb 2021 / Themenstart

das eine hat nicht das geringste mit dem anderen zu tun. all das was ich da oben hin...

ldlx 07. Feb 2021 / Themenstart

Die Fujitsu-Docks passen auch meistens bei mehreren Modellen des Herstellers...

soulreaver 05. Feb 2021 / Themenstart

So ein Test würde mich auch interessieren! Ich hatte bis zum Sommer ein L580 und war auch...

DooMMasteR 05. Feb 2021 / Themenstart

HD Audio über Bluetooth hat nichts mit Bluetooth 5.x oder LE support zu tun. LE ist seit...

Hagebuttentee 04. Feb 2021 / Themenstart

Wobei die chiclett tastatur die mit dem X/T*30 eingefuehrt wurde sich noch um einiges...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Passwortmanager: Das letzte Mal Lastpass verwenden
Passwortmanager
Das letzte Mal Lastpass verwenden

Der Passwortmanager Lastpass schränkt seinen kostenlosen Dienst massiv ein. Wir zeigen Alternativen, die obendrein sicherer sind.
Von Moritz Tremmel

  1. Autofill Microsoft testet Passwortmanager
  2. Sicherheitslücke Admin-Passwort für Rettungsdienst-System ungeschützt im Netz
  3. Sicherheitslücke 800 Zugangsdaten waren auf CSU-Webserver auslesbar

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Star-Trek-Experte: Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist
    Star-Trek-Experte
    "Star Trek zeigt uns eine Zukunft, die erstrebenswert ist"

    Hubert Zitt gilt als einer der größten Star-Trek-Experten Deutschlands. Er schätzt Discovery und Picard ebenso wie die alten Serien - und hat eine Sternwarte als R2-D2 bemalt.
    Ein Interview von Tobias Költzsch

    1. Star Trek Kobayashi-Maru-Test als Browserspiel verfügbar
    2. Star Trek: Lower Decks Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
    3. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen

      •  /