Thinkpad X1 Extreme Gen 4 im Test: Das beste Notebook in 16 Zoll kommt von Lenovo

Kaum ein Thinkpad hat ein besseres Panel verbaut als das X1 Extreme. Auch generell ist es ein sehr gutes Gerät - wenn Geld keine Rolle spielt.

Ein Test von veröffentlicht am
Das Thinkpad X1 Extreme Gen 4 ist ein sehr gutes Notebook.
Das Thinkpad X1 Extreme Gen 4 ist ein sehr gutes Notebook. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Ein Thinkpad als Spiele- und Arbeitsstation ist eine gute Idee, findet zumindest Lenovo. Das Unternehmen stellt daher die bereits vierte Generation des Thinkpad X1 Extreme vor. Es soll durch ein 45-Watt-SoC, ein sehr gutes Display und das typische schlichte und gut verarbeitete Gehäuse punkten. Außerdem findet noch eine dedizierte Nvidia-Grafikeinheit - hier die Geforce RTX 3050 Ti Mobile - Platz. Wir denken: Das ist wirklich gut gelungen. Es ist schwierig, am X1 Extreme Kritikpunkte zu finden - abseits vom hohen Preis, der bei rund 2.600 Euro beginnt.


Weitere Golem-Plus-Artikel
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
Ein Bericht von Peter Ilg


    •  /