Verfügbarkeit und Fazit

Lenovo bietet das Thinkpad X1 Extreme Gen 4 im eigenen Onlineshop ab 2.630 Euro an. Darin ist der Core i7-11800H enthalten. Für den minimal schnelleren, aber mit vPro ausgestatteten Core-i7-11850H werden 160 Euro, für den Core i9-11950H 820 Euro Aufpreis verlangt. Auch andere Auflösungen, RAM-Kapazitäten, SSDs und Grafikeinheiten kosten extra. Unser Testmuster mit Core i7-11800H, 16 GByte DDR4-RAM, 512-GByte-SSD, Geforce RTX 3050 Ti Mobile und zusätzlichem 5G-Modem liegt bei 3.430 Euro.

Fazit

Stellenmarkt
  1. IT-Admin / Windows-Admin (w/m/d)
    profiforms gmbh, Leonberg
  2. Inhouse IT / Microsoft Consultant (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Wenn Geld keine Rolle spielt, ist das Thinkpad X1 Extreme Gen 4 wohl eines der besten Notebooks im Workstation-Bereich. Das liegt am exzellenten Gehäuse, der guten Verarbeitungsqualität und anderen Thinkpad-Qualitäten.

Auch die typische Thinkpad-Tastatur mit straffem Tastendruck, der Trackpoint und das verbesserte Trackpad passen zu einem Arbeitsnotebook. Dazu gibt es genug Anschlüsse: USB-A, Thunderbolt 4, ein SD-Kartenleser und HDMI.

Leistungstechnisch kann der Core i7-11800H mit 27 Watt überzeugen. In Benchmarks kann die CPU sich zwischen dem Ryzen 9 5900HX und dem Core i7-10850H einordnen. Außerdem ist eine dedizierte Nvidia Geforce RTX 3050 Ti Mobile dabei, die in Games und beim Rendern von Videos hilfreich ist.

  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das typische Thinkpad-Logo auf dem Deckel (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Um 180 Grad einstellbares Panel (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Trackpad ist groß und präzise. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die typische Tastatur-Trackpoint-Kombination (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Trackpoint darf nicht fehlen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fn- und Strg-Taste sind vertauscht. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tastatur ist exzellent. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tastatur ist exzellent. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tastatur ist exzellent. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Webcam mit Schieberegler (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Gerät lässt sich leicht aufschrauben. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Akku ist groß. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSD ist gesteckt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Ein zweiter freier SO-DIMM-Slot für noch mehr RAM. Hier ist ein einzelner 16-GByte-Riegel installiert. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Notebook hat zwei kleine Lüfter. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
ThinkPad X1 Extreme Gen 4 (16" Intel)
Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Notebook ist unter Last nicht zu laut, auch wenn sich ein Rauschen bei einer Systemleistung von 95 Watt nicht vermeiden lässt. Bei normalen Büroarbeiten ist das Notebook nicht zu hören.

Dabei läuft das Gerät ohne Akkuladen etwa einen achtstündigen Arbeitstag lang durch. Der große Akku, RAM und SSD sind allesamt austauschbar. Daher lässt sich das Notebook gerade im Business-Bereich leicht warten und bei Bedarf möglicherweise gut reparieren.

All das macht das Thinkpad X1 Extreme zu einem der besten 16-Zoll-Notebooks auf dem Markt. Gut gemacht, Lenovo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das typische Thinkpad-Logo auf dem Deckel (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Um 180 Grad einstellbares Panel (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Lenovo Thinkpad X1 Extreme Gen 4 (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Trackpad ist groß und präzise. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die typische Tastatur-Trackpoint-Kombination (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Trackpoint darf nicht fehlen. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fn- und Strg-Taste sind vertauscht. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tastatur ist exzellent. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tastatur ist exzellent. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Tastatur ist exzellent. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse rechts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Anschlüsse links (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Webcam mit Schieberegler (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Gerät lässt sich leicht aufschrauben. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der Akku ist groß. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSD ist gesteckt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Ein zweiter freier SO-DIMM-Slot für noch mehr RAM. Hier ist ein einzelner 16-GByte-Riegel installiert. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das Notebook hat zwei kleine Lüfter. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Um 180 Grad einstellbares Panel (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
 Schnell genug für fast alles
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Test_The_Rest 01. Nov 2021 / Themenstart

Mich nervt es jeden Tag gewaltig, wenn ich mit meinem Lenovo-Firmennotebook unter Win10...

HabeHandy 24. Okt 2021 / Themenstart

Dafür gibt es dank Stereo Lautsprecher mit Dolby Atmos tollen Sound. Mit Numpad wäre kein...

HabeHandy 24. Okt 2021 / Themenstart

Taugt die Bildqualität der neuen 1080oWebcam eigentlich? Bei den früheren 720p Webcams...

on(Golem.de) 23. Okt 2021 / Themenstart

Lenovo hat im Thinkpad X1 Extreme Gen4 die CPU auf 27 Watt eingestellt. Intels 45-Watt...

PeterTasse 22. Okt 2021 / Themenstart

Wenn Geld keine Rolle spielt, kaufe ich nen ASUS oder sonstigem Kram. Da verprasse ich...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

  2. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  3. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X jetzt bestellbar • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /