Thinkpad X1 Carbon Gen8: Lenovo bringt 6-kerniges Ultrabook nach Europa

Das Thinkpad X1 Carbon Gen7 mit sechs CPU-Kernen gab es hierzulande nicht, das Thinkpad X1 Carbon Gen8 erscheint auch in Deutschland. Änderungen gibt es kaum, etwa Hotkeys für Videochats.

Artikel veröffentlicht am ,
Thinkpad X1 Carbon Gen8
Thinkpad X1 Carbon Gen8 (Bild: Lenovo)

Lenovo hat zur Elektronikmesse CES 2020 das Thinkpad X1 Carbon Gen8 angekündigt. Das 14-Zoll-Ultrabook folgt auf das Thinkpad X1 Carbon Gen7 von vergangenem Jahr, genauer gesagt entspricht das Gen8 weitestgehend dem Silent Upgrade von Herbst 2019. Diese Version wurde jedoch im EMEA-Raum nie veröffentlicht, weshalb das Ultrabook für Europäer eine Neuerung darstellt.

Mit rund 323 x 218 x 15 mm unterscheiden sich Gen7 und Gen8 praktisch nicht, die Anschlüsse sind identisch: Lenovo verbaut rechts eine Kensington-Öse, einen vorn liegenden USB-3.0-Type-A-Port und den Power-Button mit Fingerabdrucksensor. Auch der Luftauslass der Kühlung befindet sich hier statt unter dem Display. Links gibt es zwei Thunderbolt-3-Ports, einen proprietären Gigabit-Ethernet-Anschluss, eine USB-3.0-Type-A-Buchse, einen HDMI-1.4-Ausgang und eine 3,5-mm-Klinke. Ein (Micro-)SD-Kartenleser fehlt wieder.

Beim Display überlässt Lenovo dem Nutzer die Entscheidung für eines von fünf IPS-Paneln: Es gibt eine 1080p-Version mit Touch bei 400 cd/m², und matte mit 400 cd/m² und eine matte mit Privacy-Guard-Beschichtung bei 500 cd/m² . Hinzu kommen ein mattes 1440p-Diplay mit 400 cd/m² und ein 4K-Touch-Panel mit 500 cd/m² und Dolby Vision. Zumindest beim Gen7 spiegelt der HDR-Monitor leider sehr stark. Im oberen Displayrahmen sitzt die 720p-Webcam mit mechanischer Blende (Think Shutter).

Der Trackpoint mit den drei dedizierten Maustasten hat keine Änderung erfahren, auch das Clickpad ist identisch. Die zweistufig weiß hintergrundbeleuchtete Chiclet-Tastatur hat geänderte F-Tasten: Auf F9 bis F11 liegen Hotkeys, um Sprach- oder Videochats anzunehmen, aufzulegen und Favoriten zu markieren.

Während das Gen7 in Europa nur mit Intels 8th Gen (Whiskey Lake U) verkauft wird, ist die Gen8 mit Intels 10th Gen (Come Lake U) ausgestattet. Neben einem Dualcore- und zwei Quadcore-Chips mit ein bisschen mehr CPU-Takt ist auch ein Hexacore-Modell verfügbar. Obwohl die Chips bis zu 32 GByte an LPDDR4X-2933-Speicher unterstützen, verlötet Lenovo maximal 16 GByte an LPDDR3-2133. Hintergrund ist, dass WHL-U und CML-U in die gleiche BGA1528-Fassung passen, für LPDDR4X aber das Mainboard größere Änderungen hätte erfahren müssen. Diesen Aufwand wollte Lenovo - wie die meisten Hersteller - offenbar nicht betreiben.

Als Festspeichermedium werden M.2-2280-SSDs in das Thinkpad X1 Carbon Gen8 gesteckt. Nutzer haben die Wahl zwischen diversen NVMe-PCIe-Gen3-x4-Modellen von 256 GByte bis 2 TByte. Für Drahtloskonnektivität gibt es eine Intel 9560-AC für ac-WLAN und Bluetooth 5 oder eine Intel AX201 für ax-WLAN und ebenfalls Blueooth 5 sowie optional ein LTE-Modem. Der Akku fasst wie gehabt 51 Wattstunden, wobei das Modell mit Low-Power-400-Nits-Panel die längste Laufzeit aufweist. Das Thinkpad X1 Carbon Gen8 soll im zweiten Quartal 2020 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JohnD 05. Jan 2020

Ich verstehe es einfach nicht. Da kommen endlich Mal halbwegs leistungsfähige CPUs in...

Xim 05. Jan 2020

Warum nicht, die bisherigen Test zeigen eine hohe Effizienz des 6-kernigen Comet-Lakes...

Anonymer Nutzer 04. Jan 2020

Wegen eurer Liebe zum tieferen graben seid ihr auch 2020 meine Nr. 1 :)

Trockenobst 04. Jan 2020

Das mit Laptops war vor 10 Jahren so easy. Man hat einfach genau das in den Listen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler
ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Windkraft-Ausbauplan: Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag
    Windkraft-Ausbauplan
    Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag

    Die Energiewende in Deutschland soll durch einen massiven Ausbau der Windkraft-Anlagen vorangetrieben werden. Bundeskanzler Scholz will Tempo machen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar
    Telekom-Internet-Booster
    Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar

    Die 5G-Antenne der Telekom hängt an einem zehn Meter langen Flachbandkabel. Die zugesagte Datenrate reicht bis 300 MBit/s im Download.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /