• IT-Karriere:
  • Services:

Thinkpad Trackpoint Keyboard 2: Drahtlose Tastatur im Thinkpad-Design für den Schreibtisch

Lenovo zeigt in Las Vegas eine neue Variante einer externen Thinkpad-Tastatur. Das Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 verspricht das Tippgefühl vom Notebook auch am Büroarbeitsplatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 (Bild: Lenovo)

Lenovo hat anlässlich der CES 2020 ein Nachfolgemodell der Thinkpad Compact USB Tastatur vorgestellt, die seit sechs Jahren verkauft wird. Das neue Modell gibt es ausschließlich im Drahtlosbetrieb und das Tastenlayout entspricht dem von modernen Thinkpad-Notebooks. In den vergangenen Jahren hat Lenovo das Design seiner Notebook-Tastaturen überarbeitet, mit der neuen Tastatur sollen Anwender alle Funktionen an der gleichen Position haben wie beim Notebook.

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. INFODAS, Nordrhein-Westfalen

Das neue Modell heißt nicht mehr Thinkpad Compact, sondern Lenovo betont nun den Trackpoint: Thinkpad Trackpoint Keybord 2 ist der Name, obwohl es nie ein Vorgängermodell mit dieser Bezeichnung gab. Es bietet entsprechend einen Trackpoint sowie Maustasten, um einen Mauspfeil darüber steuern zu können; ein Trackpad gibt es hingegen nicht.

Die Lenovo-Tastatur unterstützt Bluetooth oder kann wahlweise mit einer 2,4-GHz-Funktechnik verwendet werden, indem ein USB-Dongle an den zu steuernden Computer angeschlossen wird. Das Vorgängermodell gab es als Kabelvariante. Mit dem Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 erhalten Nutzer die gleiche Bedienung wie auf einem Thinkpad-Notebook von Lenovo.

Keine Beleuchtung

Die Tastatur besitzt flache Scissor-Tasten im Chiclet-Design, was ein angenehmes Schreiben darauf verspricht. Die Tastaturen auf Thinkpad-Notebooks werden vielfach wegen des guten Schreibgefühls gelobt. Auf der externen Tastatur befinden sich die üblichen Funktionstasten, um etwa die Displayhelligkeit oder die Lautstärke regeln zu können. Aber auch die Umschaltung der Displayquelle oder die Umschaltung von Lautsprechern und Mikrofonen ist darüber möglich. Eine Hintergrundbeleuchtung für die Tastatur ist anders als bei den Notebooks nicht vorhanden.

Im Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 befindet sich ein Akku, der eine Laufzeit von zwei Monaten liefern soll. Ein USB-Ladekabel liegt bei, ein Netzteil jedoch nicht. Mit einer Ladezeit von 15 Minuten soll eine Nutzungsdauer von bis zu einer Woche möglich sein. Zu den unterstützten Betriebssystemen zählen Windows und Android. Die Apple-Betriebssysteme werden nicht gelistet, aber die Grundfunktionen der Tastatur sollten auch mit einem iPhone, einem iPad oder einem Mac-Computer zur Verfügung stehen. Das gleiche gilt für Linux.

  • Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 (Bild: Lenovo)
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 (Bild: Lenovo)

Die Tastatur ist 30,6 x 16,4 x 1,4 cm groß und hat damit die gleichen Maßen wie das Vorgängermodell. Auch das Gewicht ist mit 460 Gramm fast gleich geblieben - das Vorgängermodell gibt es mit USB-Kabel.

Lenovo will das Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im zweiten Quartal 2020 auf den Markt bringen. Bisher hat der Hersteller nur den US-Preis genannt, der bei 100 US-Dollar liegen soll. In Deutschland wird die Tastatur wohl um die 100 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 7,99€
  3. 44,49€

Stepinsky 06. Jan 2020

Sorry, ich wollte nicht beleidigend sein. Das hast du falsch verstanden. Deshalb habe...

Stepinsky 06. Jan 2020

Ja, die Micro-USB-Buchse ist wirklich fragil. Mir ist die Tastatur einmal vom Tisch...

picaschaf 06. Jan 2020

Du meinst unsicherer als die komplett unverschlüsselte Kommunikation einer...

elknipso 06. Jan 2020

RGB ist für mich auch sinnlos, rede ebenfalls von einer ganz normalen...

cide 06. Jan 2020

Kann ich bestätigen. Bei meiner ist der Anschluss auch schon ziemlich ausgeleiert. Die...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


      •  /