Abo
  • IT-Karriere:

Thinkpad Tablet: Kein 3G-Internet mehr nach Android-4-Update

Lenovo hat damit begonnen, das Android-4-Update für das Thinkpad Tablet in Deutschland zu verteilen. Einige Besitzer einer UMTS-Version des Android-Tablets können nach der Update-Einspielung allerdings kein 3G-Netz mehr verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Lenovo verteilt Update auf Android 4.0.3 für das Thinkpad Tablet.
Lenovo verteilt Update auf Android 4.0.3 für das Thinkpad Tablet. (Bild: Lenovo)

Pünktlich im Mai 2012 hat Lenovo das Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich für das Thinkpad Tablet veröffentlicht. Das Update wird drahtlos verteilt, so dass kein Computer erforderlich ist, um das Tablet zu aktualisieren. Das Update sollte bei bestehender WLAN-Verbindung heruntergeladen werden. Nach dem Update läuft auf dem Thinkpad Tablet Android 4.0.3.

Android-4-Update macht Probleme

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. JDM Innovation GmbH, Murr

Allerdings berichten einige Besitzer eines Thinkpad Tablets mit installiertem Android 4, dass seit dem Update das 3G-Netz der SIM-Karte nicht mehr verwendet werden kann. Betroffene Thinkpad-Tablet-Nutzer berichten, dass sie eine SIM-Karte verwenden, die entweder das Mobilfunknetz von O2 oder E-Plus nutzt. SIM-Karten, die das Mobilfunknetz von der Deutschen Telekom oder von Vodafone nutzen, funktionieren wohl. Den betroffenen Kunden bleibt derzeit nur, über EDGE oder GPRS das mobile Internet zu nutzen, aber selbst das funktioniert nicht bei allen Betroffenen, so dass dann keine mobile Internetnutzung möglich ist. Bisher gibt es von Lenovo noch keine Informationen zu dem Problem, so dass unklar ist, bis wann der Fehler beseitigt wird.

Nach dem Update auf Android 4 soll das Thinkpad Tablet deutlich stabiler arbeiten, es soll weniger zu unvermittelten Geräteneustarts kommen. Zudem soll allgemein die Reaktionszeit verbessert worden sein. Allerdings gilt das nicht für den Entsperrbildschirm, der das Tabletdisplay weiterhin nur nach einer Verzögerung freigibt. Die Nutzung des Thinkpad Tablets mit einem Stift wurde optimiert, so dass es nun einfacher ist, Notizen in Anwendungen zu machen.

Android-4-Update für Ideapad Tablet K1 geplant

Das Ideapad Tablet K1 von Lenovo sollte eigentlich bereits im April 2012 ein Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich erhalten haben. Das ist allerdings noch nicht erschienen und es ist offen, wann das Tablet das Update auf Android 4 erhalten wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (-78%) 4,39€
  3. 4,31€
  4. (PC für 59,99€, PS4 für 69,99€ - Release am 13. September)

Jaques.de.Pomme 05. Jun 2012

Also ich kann das nicht nachvollziehen. Seit ICS läuft alles relativ flüssig. Das 3G...


Folgen Sie uns
       


Ancestors - Fazit

Mehre Millionen Jahre in einem Spiel: Dieses mutige Ziel hat sich das Indiegame Ancestors - The Humankind Odyssee gesetzt.

Ancestors - Fazit Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
    FX Tec Pro 1 im Hands on
    Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

    Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
    2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
    3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


        •  /