Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Thinkpad S531 von Lenovo
Das neue Thinkpad S531 von Lenovo (Bild: Lenovo)

Thinkpad S531: Neues Ultrabook mit Alugehäuse und langer Laufzeit

Das neue Thinkpad S531 von Lenovo
Das neue Thinkpad S531 von Lenovo (Bild: Lenovo)

Lenovo stellt mit dem S531 ein neues 15-Zoll-Thinkpad vor, das mit seinem Design und langer Akkulaufzeit überzeugen soll. Wie bei Thinkpads üblich, kann auch hier das Display um 180 Grad aufgeklappt werden. Die Preise beginnen bei 1.235 Euro.

Mit dem Thinkpad S531 bringt Lenovo ein neues Ultrabook auf den Markt. Das Gerät soll mit einem Gehäuse aus Aluminium und einer Magnesiumlegierung robust sein und dank eines 4-Zellen-Akkus mit 62,8 Wh eine Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden haben. Als Zielgruppe nennt Lenovo Kleinunternehmen.

Anzeige
  • Das Display kann um 180 Grad nach hinten geklappt werden. (Bild: Lenovo)
  • Das neue Thinkpad S531 von Lenovo (Bild: Lenovo)
  • Das 15,6 Zoll große Display hat eine Auflösung von 1.080p. (Bild: Lenovo)
Das neue Thinkpad S531 von Lenovo (Bild: Lenovo)

Das Display des für Windows 8 optimierten S531 ist 15,6 Zoll groß und löst je nach Ausstattungsvariante mit 1.366 x 768 oder 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Es soll weniger anfällig für Spiegelungen sein. Der Bildschirm kann wie bei anderen Thinkpad-Modellen um 180 Grad nach hinten geklappt werden.

Bis zu 10 GByte RAM möglich

Im Inneren des Notebooks arbeitet ein Intel-Core-Prozessor der dritten Generation. Je nach Ausstattungsvariante ist es entweder ein i3-3217U, ein i3-3227U, ein i5-3337U oder ein i7-3535U. Die Grafikkarte ist eine AMD Radeon HD 8670M. Das S531 kommt in verschiedenen Speicherkonfigurationen mit bis zu 1 TByte Festplattenspeicher und 10 GByte RAM auf den Markt. Möchte der Nutzer eine SSD verwenden, stehen maximal 256 GByte Speicher zur Verfügung.

Die Tastatur des S531 ist spritzwassergeschützt, hat eine Hintergrundbeleuchtung und den für Thinkpads üblichen Trackpoint zwischen den Buchstaben G, H und B. Das Touchpad des Notebooks hat eine Glasoberfläche und fünf Klickpunkte. Die bei früheren Modellen üblichen zusätzlichen Tasten oberhalb des Touchpads fehlen. Das Notebook hat einen Fingerabdrucksensor, mit dem der Nutzer unter anderem das Notebook entsperren kann. Ein optisches Laufwerk hat das Gerät nicht.

One Link und Lautsprecher von JBL

Das neue Thinkpad unterstützt Lenovos One-Link-Technologie, die die Übertragung zahlreicher Signale bei gleichzeitigem Ladevorgang über ein einziges Kabel ermöglicht. Das auf diese Weise angeschlossene, separat erhältliche One-Link-Dock hat mehrere USB-Anschlüsse, Grafik-, Audio- und Videoschnittstellen. Das S531 selbst hat zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen Ethernet-Port, einen Kartenleser, einen Kopfhöreranschluss und einen HDMI-Ausgang. Zum eingebauten WLAN-Modul macht Lenovo keine Angaben, ebenso nicht zur Bluetooth-Version.

Die im Thinkpad S531 eingebauten Lautsprecher sind von JBL und sollen einen verbesserten Klang bieten sowie eine höhere Lautstärke ermöglichen. Bei VoIP-Telefonie soll zudem die Sprachqualität verbessert worden sein. Lenovo bietet einen eigenen Cloud-Dienst an, auf dem Daten gespeichert und mit anderen Geräten synchronisiert werden können. Bei der Übertragung werden die Daten verschlüsselt.

Ab 1.235 Euro erhältlich

Das Thinkpad S531 ist 379 x 253 x 20,7 mm groß und wiegt 2,29 Kilogramm. Es ist ab sofort bei Lenovo in Schwarz und Silber erhältlich, die Preise beginnen bei 1.235 Euro. Die Ausstattung der einzelnen Modelle kann je nach Land variieren.


eye home zur Startseite
redmord 20. Jun 2013

UltraBay wurde bei den ThinkPads zuletzt auch immer rarer... eigentlich hat das nur noch...

Phreeze 20. Jun 2013

WHY YOU NO UNDERSTAND PEOPLE ? die FN Taste benutzt man eigentlich kaum, CTRL benutzt man...

Kernschmelze 20. Jun 2013

Ich finde die Lenovo Reihe über 1000,- EUR nicht schlecht und bin am überlegen mir so...

Anonymer Nutzer 20. Jun 2013

Sehr guter Punkt. Wieso kann man das eigentlich noch nicht?

TC 20. Jun 2013

was für ein Verleser ^^ aber mal TT: ist das sowas wie ne proprietäre Thunderbolt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg
  2. HDPnet GmbH, Heidelberg
  3. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart
  4. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Ähnliches auch damals bei LCDs mit LED-Backlight

    Apfelbrot | 01:01

  2. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    GenXRoad | 00:59

  3. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 00:54

  4. Re: Realitätsflucht

    bombinho | 00:49

  5. und die Umlaute?

    jjfx | 00:44


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel