Abo
  • Services:

Thinkpad: Lenovo aktualisiert X1 Tablet und X1 Yoga

Mehr Anschlüsse wie Thunderbolt 3 plus mehr Akkulaufzeit dank Kaby Lake: Lenovo hat das Thinkpad X1 Tablet und das Thinkpad X1 Yoga mit neuer Hardware ausgerüstet. Dafür ist eines der Geräte weniger aufrüstfreundlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Thinkpad X1 Tablet
Thinkpad X1 Tablet (Bild: Lenovo)

Lenovo hat die zweite Generation des Thinkpad X1 Tablet und des Thinkpad X1 Yoga veröffentlicht. Beide 2-in-1-Geräte wurden im Januar 2017 vorgestellt und sind mittlerweile im Handel verfügbar. Beiden gemein sind Kaby-Lake-Chips, was mit mehr Leistung und einer höheren Akkulaufzeit einhergeht. Neuerungen gibt es auch bei den Anschlüssen und den Funkverbindungen.

  • Thinkpad X1 Tablet v2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Tablet v2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Tablet v2 (Bild: Lenovo)
  • Technische Daten des Thinkpad X1 Tablet v2 (Bild: Lenovo)
  • Technische Daten des Thinkpad X1 Tablet v1 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Yoga v2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Yoga v2 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Yoga v2 (Bild: Lenovo)
  • Technische Daten des Thinkpad X1 Yoga v2 (Bild: Lenovo)
  • Technische Daten des Thinkpad X1 Yoga v1 (Bild: Lenovo)
Thinkpad X1 Tablet v2 (Bild: Lenovo)
Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

Das überarbeitete Thinkpad X1 Tablet unterscheidet sich optisch nicht von dem Modell, das wir vergangenes Jahr getestet haben. Das Detachable besteht aus einem 12-Zoll-Tablet mit Standfuß samt ansteckbarer Tastatur, die einen Trackpoint und drei dedizierte Maustasten aufweist. Weiterhin gibt es zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen in Typ-A- und einen in Typ-C-Ausführung, und einen Mini-Displayport. Hinzu kommen ein Micro-SD- und ein SIM-Slot.

Im Inneren gibt es Kaby-Lake-Prozessoren der Y-Klasse und 4 bis 16 GByte verlöteten LPDDR3-Speicher. Auch das Bluetooth-WLAN-Modul ist nun fest verbaut, statt als M.2-Kärtchen eingesteckt. Die SSD (NVMe oder Sata) kann getauscht werden. Die optionale IR- und Tiefenkamera bietet Lenovo nicht mehr an, LTE steht noch zur Auswahl. Der Akku im Tablet weist weiterhin 37 Wattstunden auf, laut Hersteller ist die Laufzeit überraschend identisch zum Vorgänger. Eventuell wurde hier das Datenblatt nicht aktualisiert.

Mehr Akkukapazität vom LCD-Yoga

Beim X1 Yoga, einem 360-Grad-Convertible, spricht Lenovo von 15,5 statt 11 Stunden. Der Akku fasst 56 Wattstunden statt nur 52 Wattstunden, egal ob bei mit LCD- oder OLED-Bilschirm. Auch das X1 Yoga nutzt Kaby-Lake-Chips, allerdings schnellere U-Varianten. Lenovo verlötet 8 oder 16 GByte LPDDR3-Speicher und eine SSD (NVMe oder Sata) als M.2-Kärtchen. Neu sind die beiden Thunderbolt-3-Anschlüsse, zudem gibt es drei USB-3.0-Typ-A-Buchsen. Der Mini-Displayport fällt weg, HDMI 1.4b und Micro-SD gibt es noch.

Das Thinkpad X1 Tablet ist ab 1.300 Euro in der Basisversion verfügbar und das Thinkpad X1 Yoga mit Standardkonfiguration ab 1.780 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. 22,49€
  3. 39,99€

mriw 17. Aug 2017

Auch die 2. Generation hat einen miniDP-Port somit ist auch 4k@60Hz wieder kein Problem...

SuperProbotector 16. Aug 2017

Wir brauchen 14"/15" Laptops mit mindestens 1200 vertikalen Pixeln.. Und bitte auch keine...

ms (Golem.de) 16. Aug 2017

Gibt's laut Specs für das X1 Tablet v2 noch.

otraupe 16. Aug 2017

Meh. Aktuell kostet das Teil sogar 2.000,- Euro. Für nen i5, 8 GB Ram, und ne 256 GB SSD...


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /