Verfügbarkeit und Fazit

Lenovo verkauft das Thinkpad E14 Gen3 in verschiedenen Konfigurationen im eigenen Web-Shop und über diverse Online-Händler. Die günstigste Konfiguration für 700 Euro nutzt ein 300-Nits-1080p-Display, einen sechskernigen Ryzen 5 5500U mit 8 GByte RAM und eine 256 GByte fassende SSD. Das von uns getestete Modell mit dem achtkernigen Ryzen 7 5700U samt 16 GByte Arbeits- und 512 GByte Festspeicher wird für knapp 900 Euro angeboten, mit zweiter SSD (1 TByte) steigt der Preis um 160 Euro. Obacht: Lenovo bietet auch Modelle mit 45- statt 57-Wattstunden-Akku an.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
  2. Embedded-Softwareentwickler*- in (w/m/d) Linux Kernel / Bootloader
    Guntermann & Drunck GmbH, Siegen
Detailsuche

Es ist schön zu sehen, wie bei Lenovo die günstigen Geräte - und dann auch noch solche mit AMD-Chip - in den vergangenen Jahren weiterentwickelt wurden: nämlich sehr positiv. Während Modelle wie das Thinkpad E485 von 2018 ohne Tastaturbeleuchtung und Fingerabdrucksensor auskommen mussten, ein schlechtes Display hatten und die APU gedrosselt lief, können wir dem aktuellen Thinkpad E14 Gen3 viel Lob aussprechen.

Schon für 700 Euro gibt es sechs CPU-Kerne samt aufrüstbaren 8 GByte RAM und eine 256 GByte große SSD plus die Option, eine zweite einfach dazu stecken zu können. Hinzu kommt das mit 300 cd/m² endlich brauchbare helle und weiterhin matte 1080p-Display, was ein Novum bei der E-Serie darstellt. Selbst ein Panel mit 100-prozentiger Abdeckung des sRGB-Farbraums wird (wenngleich nicht in EMEA) angeboten.

ThinkPad E14 Gen 3 (14" AMD)

Die Eingabegeräte des Thinkpad E14 Gen3 gehören zu den besten im Notebook-Segment, kurioserweise sind Tastatur und Trackpoint-Maustasten des günstigen Laptops sogar besser als bei den teureren T/X-Modellen von Lenovo. Dank des größeren Akkus und des etwas effizienteren Prozessors läuft das Gen3 überdies eine Stunde länger als das Gen2, parallel steigt die Performance. Was will man angesichts des Preises mehr? Eben!

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Aufrüstbare Hardware, gute Laufzeit
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


ZappaF. 14. Okt 2021 / Themenstart

Ich habe vor ein ein paar Tagen mein Thinkpad E14 Gen3 bekommen und dieses hat folgende...

flow77 14. Okt 2021 / Themenstart

Ja, Lenovo feilt hier ganz gut nach. Bei meinem T480 war zu Beginn die Lüftersteuerung...

gadthrawn 13. Okt 2021 / Themenstart

Ich habe die ersten beiden Sätze von dir auch so verstanden, das die aktuelle Generation...

IchBIN 12. Okt 2021 / Themenstart

Heißt das, dass dann der Monitor ein USB-PD-Netzteil eingebaut hat, und während er das...

IchBIN 12. Okt 2021 / Themenstart

Das dürfte das Standardverhalten bei allen modernen 6-Reihen-Keyboards sein. Also ab T/X...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /