Thinkcentre M93p Tiny: Lenovos Minirechner mit 4-Kern-Haswell, RS-232 und PS/2

Lenovos Kleinstrechner gibt es nun auch mit Intels Core i der vierten Generation alias Haswell. Das Thinkcentre M93p Tiny kann sogar mit einem Core i7-4765T mit vier Kernen oder mit einer seriellen Schnittstelle geordert werden. Windows-8-Modelle gibt es jedoch nur noch indirekt.

Artikel veröffentlicht am ,
Lenovos Tiny-Rechner gibt es jetzt auch mit einer externen PS/2-Box.
Lenovos Tiny-Rechner gibt es jetzt auch mit einer externen PS/2-Box. (Bild: Lenovo)

Lenovo hat die zweite Generation seiner Tiny-Rechner im sogenannten Tiny Form Factor (TFF) vorgestellt. Die Thinkcentre M93p Tiny sind deutlich kleiner als die SFF-Rechner der Thinkcentre-Reihe, bieten deswegen aber auch weniger Erweiterungsmöglichkeiten. Es bleibt aber beim leicht zu öffnenden Gehäuse, um etwa die Festplatte oder den Arbeitsspeicher auszutauschen.

Inhalt:
  1. Thinkcentre M93p Tiny: Lenovos Minirechner mit 4-Kern-Haswell, RS-232 und PS/2
  2. Box mit PS/2 und serieller Schnittstelle

Der M93p Tiny wird auch mit einem Vier-Kern-Prozessor ausgeliefert, der dank Hyperthreading 8 Threads unterstützt. Der Kühlaufwand für den Core i7-4765T ist mit 35 Watt TDP nicht höher als etwa bei den Vorgängern. Die Taktrate liegt bei 2 GHz. Per Turboboost sind 3 GHz möglich, sofern der thermische Spielraum dies zulässt.

  • Thinkcentre M93p Tiny mit optischem Laufwerk... (Bild: Lenovo)
  • ... oder Anschlussbox (Bild: Lenovo)
  • Montage an einem Bildschirm... (Bild: Lenovo)
  • ... per Adapter (Bild: Lenovo)
  • Thinkcentre M93p Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkcentre M93p Tiny (Bild: Lenovo)
  • Variante mit serieller Schnittstelle (Bild: Lenovo)
  • Thinkcentre M93p Tiny mit zwei Displayports (Bild: Lenovo)
  • Thinkcentre M93p Tiny mit zusätzlichem USB-Anschluss (Bild: Lenovo)
  • Anschlussbox (Bild: Lenovo)
  • Optisches Laufwerk (Bild: Lenovo)
  • USB BC kombiniert mit USB 3.0 (Bild: Lenovo)
  • Thinkcentre M93p Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkcentre M93p Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkcentre M93p Tiny (Bild: Lenovo)
  • Thinkcentre M93p Tiny (Bild: Lenovo)
  • Digital-Signage-Lösung (Bild: Lenovo)
  • Größenvergleich des M93p Tiny mit Golfbällen (Bild: Lenovo)
  • Innenleben des Thinkcentre M93p Tiny (Bild: Lenovo)
Thinkcentre M93p Tiny mit optischem Laufwerk... (Bild: Lenovo)

Wer eine höhere Frequenz braucht, kann in derselben TDP-Klasse den M93p auch mit einem Core i5-4570T bekommen. Der hat zwar nur 2 Kerne (4 Threads), taktet diese aber mit 2,9 bis 3,6 GHz. Die interne Grafik wird bei beiden Modellen als HD Graphics 4600 ausgewiesen.

Der Arbeitsspeicher hat in der Regel 4 GByte Kapazität und nur einer der zwei SO-DIMM-Slots ist belegt. Das Maximum liegt bei 16 GByte. Als Festplatte kommt meist eine SSHD zum Einsatz, die neben 500 GByte Festplattenspeicher (5.400 U/min) auch 8 GByte Flashspeicher besitzt. In unserem Test des Thinkcentre M72e Tiny kritisierten wir noch die langsame Festplatte und mussten sie gegen eine SSD tauschen.

Stellenmarkt
  1. IT-Application-Consultant/ER- P-Systembetreuer (m/w/d)
    HEINE Optotechnik GmbH & Co. KG, Gilching
  2. Referentin (m/w/d) IT-Projektmanagement
    SOS-Kinderdorf e.V., München
Detailsuche

Die Anschlüsse unterscheiden sich von Modell zu Modell. In der Regel gibt es mehrere USB-3.0-Anschlüsse, einer davon unterstützt anscheinend den USB-Battery-Charge-Standard (USB BC), VGA und Displayport. Außerdem ist ein WLAN-Antennenanschluss vorhanden und in einem Mini-PCIe-Schacht stecken WLAN-n und Bluetooth 4.0. Zudem gibt es einen Gigabit-Ethernet-Anschluss mit Wake-on-LAN.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Box mit PS/2 und serieller Schnittstelle 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anonymer Nutzer 17. Jul 2013

Danke für Antworten! Das mit dem KVM leuchtet mir besonders ein.

bfoo 15. Jul 2013

Und du bist dir sicher, dass dein Gerät nicht durch das Antiviren-Schlangenöl...

nomnomnom 15. Jul 2013

Du solltest OpenSource nicht blind vertrauen. http://www.heise.de/security/meldung/FBI...

PriestofPigs 15. Jul 2013

Verstehe ich auch nicht; wir haben auch lauter Rechner mit Win7 Lizenzen, auf denen dann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  2. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /