Thinkbook Plus Gen 3: Lenovo baut ein Notebook mit Ultrawide-Display

16:10-Displays gehören der Vergangenheit an, wenn es nach Lenovo geht. Das Unternehmen stellt stattdessen ein Notebook mit 21:10-Panel vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Thinkbook Plus Gen 3 ist überbreit.
Das Thinkbook Plus Gen 3 ist überbreit. (Bild: Lenovo/Montage: Golem.de)

Normalerweise sind Unternehmen wie Asus dafür bekannt, recht sonderbare Notebookkonzepte vorzustellen. Auf der CES 2022 zeigt aber auch Lenovo ein ungewöhnliches Gerät. Das Thinkbook Plus Gen 3 ist ein typisches Clamshell-Notebook - allerdings mit einem überbreiten 21:9-Display mit 17,3 Zoll (43,9 cm) großer Bilddiagonale. Entsprechend ist das Gerät länger als herkömmliche Notebooks. Der zusätzliche Platz an der rechten Seite wird für einen zweiten Bildschirm mit 8 Zoll Diagonale (20,3 cm) genutzt. Wie das Asus Zenbook Pro Duo können beide Screens etwa für Multitasking genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Spezialistin / Spezialist für IT-Sicherheit
    Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover
  2. Trainee Produktkonfiguration und Variantenmanagement (m/w/d)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
Detailsuche

Das Hauptdisplay verfügt über eine Auflösung von 3.072 x 1.440 Pixeln, entspricht also nicht ganz dem typischen 21:9-Format (eher 21:10). Die Bildfrequenz wird mit 120 Hz und die Helligkeit mit 400 cd/m² angegeben. Der zweite Bildschirm setzt auf 800 x 1.200 im 2:3-Format. Das Trackpad und die Tastatur werden bei diesem Design an die linke Seite versetzt. Rein ergonomisch könnte das gewöhnungsbedürftig sein.

Intel-CPUs der zwölften Generation

Das Notebook soll mit Intel-CPUs der zwölften Generation ausgestattet werden - vermutlich handelt es sich dabei um die kommenden Alder-Lake-P-CPUs, die auf Intels Alder-Lake-Design mit Performance und Efficiency-Cores setzen. Dazu kommen maximal 32 GByte LPDDR5-RAM und eine 2-TByte große SSD.

  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
  • Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)
Thinkbook Plus Gen 3. (Bild: Lenovo)

Die meisten Anschlüsse am Thinkbook Plus Gen 3 befinden sich an der Rückseite des Gerätes. Dazu zählt HDMI, zwei USB-A-Ports und Thunderbolt 4. An der linken Seite ist ein weiterer USB-C-Port (Thunderbolt 4) verbaut, während die rechte Seite gar keine Anschlüsse aufweist. Das System verwendet zudem eine WLAN-Netzwerkkarte mit Wi-Fi-6E-Kompatibilität. Es kann also auch im 6-GHz-Band funken.

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24./25.04.2023, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    30./31.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Thinkbook Plus Gen 3 wird wohl erst ab September 2022 erhältlich sein. Der Startpreis liegt bei 1.050 Euro. Es ist anzunehmen, dass hier dann keine 32 GByte RAM und 2 TByte SSD-Speicher enthalten sind und der Preis dafür entsprechend ansteigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 06. Jan 2022

Excel-Tabellenschubser könnten ja ihre Tabellenlayouts entsprechend anpassen, und auch...

M.P. 06. Jan 2022

Für mich hat eine "normale" Tastatur mindestens 105 Tasten incl Cursorblock und Num...

FranzJosephStra... 05. Jan 2022

Hätte bei einem so "experimentellen" Design Preise > 2000¤ erwartet. Das Display kann...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Telekom-Internet-Booster
Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt

Der Hybridzugang, bei dem der Router die Datenrate aus Festnetz und 5G-Mobilfunknetz aggregiert, wurde schon lange erwartet. Jetzt liefert die Telekom.

Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang für über 600 MBit/s inhouse kommt
Artikel
  1. Elektroauto: Tesla mit Schilderkennung und neuer Lenkradheizung als Update
    Elektroauto
    Tesla mit Schilderkennung und neuer Lenkradheizung als Update

    Teslas Software-Update 2023.2.0.5 bringt eine Schilderkennung für Tempolimits sowie eine automatisch regulierte Lenkradheizung.

  2. Rückgang des PC-Markts: Intel beendet 2022 mit einem Verlust
    Rückgang des PC-Markts
    Intel beendet 2022 mit einem Verlust

    Der Absatzschwung am PC-Markt wirkt sich weiter auf die Umsätze des Prozessor-Herstellers aus. Weitere Entlassungen könnten folgen.

  3. Projekt Phoenix: Microsoft will seinen Browser Edge besser machen
    Projekt Phoenix
    Microsoft will seinen Browser Edge besser machen

    Phoenix heißt das interne Microsoft-Projekt, mit dem ein überarbeiteter Edge-Browser entstehen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Gaming-Stuhl Razer/HP bis -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /