• IT-Karriere:
  • Services:

HDR-Display mit vergleichsweise geringer Helligkeit

Das Display ist entspiegelt, aber nicht matt, und schafft 300 Candela pro Quadratmeter. Lenovo gibt ferner die Unterstützung von Dolby Vision an, einem proprietären HDR-Format, das schon eine Weile in Notebooks verwendet wird. Theoretisch sollte das Display also 12 Bit je Farbkanal bieten. Da es sich um ein IPS-Panel handelt, sind 300 cd/qm recht wenig, da gute Schwarzwerte nicht zu erwarten sind. Für eine Vesa-DisplayHDR-Zertifizierung würden die Werte nicht reichen.

Stellenmarkt
  1. ModuleWorks GmbH, Aachen
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Bei den Anschlüssen zeigt sich schnell, dass das Thinkbook nicht an die Geschäftskundenmodelle der Thinkpads herankommt. Der vergleichsweise neue USB-C-Dock-Mechanismus wird nicht unterstützt. Es braucht ein herkömmliches USB-C-Dock, um etwa Ethernet bereitzustellen.

Interessanterweise setzt Lenovo bei der neuen Thinkbook-Serie auf den alten rechteckigen Stromanschluss. Das ist praktisch, da Firmen wie Anwender ihre Altnetzteile weiterverwenden können. Zu beachten ist, dass das Notebook nur mit Intel-GPU mit 65 Watt geladen werden kann. Bei verbautem Radeon-Chip sind es laut Lenovo nur 45 Watt. Direkte Anschlüsse gibt es per USB Typ C (USB 3.1 Gen2), Typ A (USB 3.1 Gen1), HDMI sowie einen Klinken-Headset-Anschluss. Ein Kartenleser fehlt.

Drahtlos bietet das Notebook 2x2-WLAN (802.11a/b/g/n/ac) und Bluetooth 5.2. Zur weiteren Ausstattung des rund 1,4 kg wiegenden Notebooks gehören ein Fingerabdruckleser im Anschaltknopf, eine überdeckbare Kamera und eine optionale Hintergrundbeleuchtung. Die Tastatur übersteht zudem einen Wasserschaden bis zu 60 Milliliter. Der Akku des Notebooks bietet 45 Wattstunden, was für maximal 11 Stunden Laufzeit sorgen soll. Die Notebooks werden mit einer Pro-Lizenz von Windows 10 ab Ende Mai 2019 ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Thinkbook 13s: Lenovo kündigt neue Think-Submarke an
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)
  2. 599€ inkl. Rabattgutschein (Vergleichspreis 699€)
  3. 99,90€
  4. (u. a. FIFA 21 für 27,99€, Battlefield V für 13,99€, Star Wars Jedi Fallen Order für 24...

BillyBob 14. Mai 2019

Endlich ein Gerät mit einem grossen TouchPad ohne lästige Maustasten und den Gnubbel der...

Arsenal 14. Mai 2019

Kein Knubbel kein Leben. Danke für den Hinweis aber, damit ist das Interesse an den...

ase (Golem.de) 14. Mai 2019

Hallo, Thinkbook. Sorry, nach Jahrzehnten ThinkPad fällt mir das etwas schwer. ;) Danke...

pk_erchner 14. Mai 2019

weg von Lenovo hin zu Think


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /