Abo
  • IT-Karriere:

Thief: Mantle und Trueaudio erst Anfang März

AMD hat angekündigt, dass das heute veröffentlichte Thief erst Anfang März per Patch die Mantle-Schnittstelle und die Trueaudio-Technik unterstützen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Bald hört Meisterdieb Garret die Wachen besser.
Bald hört Meisterdieb Garret die Wachen besser. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das Schleichspiel Thief soll Anfang März um die Mantle-Schnittstelle und die Trueaudio-Raumklang-Technik erweitert werden, außerdem plant Eidos Montreal, die Supersampling-Kantenglättung nachzuliefern. Das Mantle-API soll laut Messungen von AMD die Leistung von Radeon-Grafikkarten über die deutlich teurere Geforce-Modelle hieven.

Stellenmarkt
  1. ad agents GmbH, Herrenberg
  2. Zech Management GmbH, Bremen

Die uns vom Publisher Square Enix zum Test zur Verfügung gestellte Thief-Version unterstützt weder die Mantle-Schnittstelle noch die Trueaudio-Technik, der Schalter für die Supersampling-Kantenglättung zeigt keine Wirkung. Per Blog hatte Entwickler Eidos Montreal zumindest darauf hingewiesen, dass Mantle und Trueaudio Anfang März per Patch nachgeliefert werden sollen. Thief ist seit heute im Handel erhältlich, in Deutschland erst ab dem 28. Februar 2014.

  • Im März wird Mantle und Trueaudio für Thief per Patch nachgeliefert. (Bild: AMD)
  • Das Spiel bietet weiche Schatten, tessellierte Charaktere, Tiefenunschärfe und später auch SSAA. (Bild: AMD)
  • Radeon R9 290X mit Mantle gegen Geforce GTX 780 Ti mit D3D11 (Bild: AMD)
  • Radeon R9 290X mit Mantle gegen Geforce GTX 780 Ti mit D3D11 (Bild: AMD)
  • Radeon R9 280X mit Mantle gegen Geforce GTX 770 mit D3D11 (Bild: AMD)
  • Radeon R9 270X mit Mantle gegen Geforce GTX 760 mit D3D11 (Bild: AMD)
Das Spiel bietet weiche Schatten, tessellierte Charaktere, Tiefenunschärfe und später auch SSAA. (Bild: AMD)

Thief wird das erste Spiel mit Trueaudio, die Raumklangtechnik wird von speziellen DSP-Kernen (Digital Signal Processing) in AMDs Radeon R9 290X/290, der R7 260X/260 sowie den Kaveri-Grafikeinheiten berechnet. Die Mantle-Schnittstelle kommt bereits in Battlefield 4 zum Einsatz, auch hier verzögerte sich der entsprechende Patch.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...

wmayer 25. Feb 2014

Hätte man den Launch also lieber verschieben sollen?

wmayer 25. Feb 2014

Als ob die AMD Karten kein Direct X unterstützen würden und man es daher nicht spielen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /