Abo
  • Services:

TheStreet.com: "Groupon droht die Pleite"

Die US-Finanznachrichtenseite TheStreet.com prophezeit Groupon die Pleite im Sommer 2013. Die Groupon-Aktie erreichte gestern einen neuen Tiefstand.

Artikel veröffentlicht am ,
Groupon-Chef Andrew Mason im Juli 2011
Groupon-Chef Andrew Mason im Juli 2011 (Bild: Scott Olson/Getty Images)

Der Kurs der Aktie der Gruppenrabattplattform Groupon ist seit dem Börsengang immer weiter eingebrochen. Am 11. Juli 2012 fiel die Groupon-Aktie auf ihren bisherigen Tiefstand von 7,85 US-Dollar. Am 4. November 2011 startete die Aktie mit 20 US-Dollar. TheStreet-Autor Richard Saintvilus erinnerte daran, dass das Groupon-Geschäftsmodell von Konkurrenten ohne größere Investitionen leicht zu kopieren sei. Dazu käme eine Anzahl von unzufriedenen Kunden, die Probleme mit den Angeboten und der Rückerstattung hatten.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Haufe Group, Freiburg

Bei Groupon hinterlegen Nutzer ihre E-Mail-Adresse und bekommen täglich Angebote aus ihrer Region zugesandt. Meist handelt es sich um Sonderangebote für Restaurants, Imbissbuden, Massagen, Wellnessprogramme, Wochenendreisen oder für Elektronik.

Im November 2011 warnten deutsche Verbraucherschützer vor unechten Sonderangeboten bei Groupon und Dailydeal. Danach gab es bei den Restaurants, Cafés, Trainern und Elektronikhändlern im regulären Angebot dieselben "Deals" oft günstiger oder zu besseren Konditionen.

Saintvilus: "Aus diesen Gründen wäre es eine große Überraschung, wenn es im kommenden Jahr um diese Zeit keine Konkursanmeldung von Groupon gäbe." Wegen des fehlenden Wettbewerbsvorteils und seiner geringen Gewinnmarge werde Groupon auch kein Übernahmeziel.

Das Blog des Wall Street Journals All Things Digital hat die Spekulation über ein Aus für Groupon dagegen als Geschwätz bezeichnet. Das Unternehmen habe Finanzreserven in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar und auch keine Probleme, Geldgeber zu finden.

Groupon wird voraussichtlich seinen Finanzbericht für das zweite Quartal Ende Juli oder Anfang August 2012 vorlegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 39,99€ statt 59,99€

Technikfreak 15. Jul 2012

Nein, mit dem komme ich eben gerade nicht, weil sonst müsste ich dir doch recht...

Oldschooler 13. Jul 2012

Deine durch Fakten und Beweise untermauerte Behauptung überzeugt mich voll und ganz.

Technikfreak 13. Jul 2012

Weil keiner mehr die fundamentalen Börsenkennzahlen mehr beachtet. Die Internetblase ist...

Technikfreak 13. Jul 2012

deshalb besitzt du ja auch kein solches Unternehmen, weil du es schon lange vorher...

Morkulebus 13. Jul 2012

Aber auch Google kauft nicht die Katze im Sack. Wären deren Prüfer an die Bücher...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
    Sun to Liquid
    Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

    Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
    2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
    3. Physik Maserlicht aus Diamant

      •  /