• IT-Karriere:
  • Services:

Thermoelektrischer Generator: Biolite Campstove 2 macht aus Feuer Strom

Biolite hat seit Jahren tragbare Herd- und Feuerstellen im Programm, die neben Wärme auch Strom erzeugen. Der neue Campstove 2 zeigt in Echtzeit an, wieviel Energie umgewandelt und im Akku gespeichert wird. Damit lassen sich auch USB-Geräte abseits von Steckdosen laden.

Artikel veröffentlicht am ,
Biolite CampStove 2
Biolite CampStove 2 (Bild: Biolite)

Der Campstove 2 von Biolite nutzt ein kleines Holzfeuer, um Strom zu gewinnen und zeigt dabei mehr Energiedaten an als ein früheres Modell. Der thermoelektrische Generator wandelt die Wärme des Feuers in elektrische Energie um, die in einem 2.600-mAh-Akku gespeichert wird. Ein Ventilator sorgt für Frischluftzufuhr und eine optimale Brenntemperatur im Inneren des Grills.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Die Umdrehungszahl des Ventilators wird beim Campstove 2 ebenso angezeigt wie die Energie, die im Akku gespeichert ist. Das Gerät kann nur im Freien betrieben werden.

  • Biolite CampStove 2  (Bild: Biolite)
  • Biolite CampStove 2  (Bild: Biolite)
  • Biolite CampStove 2  (Bild: Biolite)
  • Biolite CampStove 2  (Bild: Biolite)
  • Biolite CampStove 2  (Bild: Biolite)
Biolite CampStove 2 (Bild: Biolite)

Über den eingebauten USB-Anschluss (3 Watt) können damit kleinere Geräte wie Smartphones, Kameras oder Tablets aufgeladen und LED-Lampen betrieben werden. Der Biolite Campstove 2 kostet wie das Original rund 130 US-Dollar.

Es gibt auch diverse Selbstbauanleitungen, die zum Beispiel Teelichter nutzen und in geschlossenen Räumen eingesetzt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Neuro-Chef 04. Mär 2017

Ich stimme zu - Wenn Zombies eine ernsthafte Grundlage zum Nachdenken wären :D

superdachs 03. Mär 2017

Naja im falle Glühbirne und Auto beim Rollen kommt das dem Perpetuum mobile Gedanken...

mkeller0815 03. Mär 2017

Das Problem ist aber, das die 3 Watt als Peak angegeben sind und vermutlich der Lüfter...

0xDEADC0DE 03. Mär 2017

Andere Zielgruppe, außerdem spricht ja nichts dagegen beides zu vereinen. ;)

0xDEADC0DE 03. Mär 2017

Ich hab mir sagen lassen, dass man angeblich mit Storm auch andere Geräte aufladen bzw...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /