Abo
  • Services:

Thermaltake: Lüfter in Notebookstützen

Thermaltake hat eine Kühllösung vorgestellt, mit der Notebooks von weichen Untergründen ferngehalten werden, die Luftschlitze verdecken können. In den halbkugelförmigen Stützen sind Ventilatoren eingebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Thermaltake Gorb II
Thermaltake Gorb II (Bild: Thermaltake)

Der Gorb II von Thermaltake besteht aus zwei Halbkugeln, die unter ein Notebook gestellt werden, um einerseits den Luftstrom des Kühlers ungehindert zu ermöglichen, auch wenn der Rechner auf einer weichen Oberfläche wie einer Bettdecke steht.

  • Thermaltake Gorb II (Bild: Thermaltake)
  • Thermaltake Gorb II (Bild: Thermaltake)
  • Thermaltake Gorb II (Bild: Thermaltake)
Thermaltake Gorb II (Bild: Thermaltake)
Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser SE+Co. KG, Maulburg
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf bei Bonn

Darüber hinaus sind in den beiden Hälften des Gorb II kleine Lüfter mit einem Durchmesser von jeweils 70 mm eingebaut, die zur Kühlung der Notebookunterseite beitragen sollen. Den notwendigen Strom beziehen die Halbkugeln aus den USB-Anschlüssen des Notebooks. Das sorgt zumindest im mobilen Betrieb für eine zusätzliche Belastung des Akkus, dessen Laufzeit so reduziert wird. Die Steckerform sorgt allerdings dafür, dass der USB-Anschluss nicht verloren ist: Ein zusätzlicher Steckplatz auf der Rückseite ermöglicht den Anschluss eines weiteren Geräts.

Den Preis des Gorb II hat Thermaltake noch nicht mitgeteilt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)

Kiwi 24. Apr 2013

und wenn man das dann mal hochheben will fallen die unten weg? die kann man bestimmt i...

Anonymer Nutzer 23. Apr 2013

Ich war äußerst lange ein Desktop-User, bis ich mobil werden musste. Es fing an mit...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /