• IT-Karriere:
  • Services:

Theia 1.0: Eclipse-Alternative zu Visual Studio Code wird stabil

Die IDE läuft im Browser und auf Desktop und der Industriesupport dafür ist sehr groß. Microsoft beschert dem Projekt aber ein Problem.

Artikel veröffentlicht am , Kristian Kißling/Linux Magazin/
Die Theia-IDE steht in Version 1.0 bereit.
Die Theia-IDE steht in Version 1.0 bereit. (Bild: https://theia-ide.org/)

Die unter anderem für die Eclipse IDE bekannte Eclipse Foundation hat die moderne Theia IDE in Version 1.0 veröffentlicht. Diese basiert auf dem Code von Microsofts Visual Studio Code und steht als Desktop-App auf Basis von Electron bereit. Und obwohl sie im Browser laufe, sei die Theia-IDE in Sachen Funktionsumfang lokal installierbaren IDEs ebenbürtig, schreiben die Macher in ihrer Ankündigung.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Bielefeld
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn

Im Einsatz sei Theia bei Google, Ericsson, IBM, Red Hat, SAP und ARM sowie beim Gitpod-Projekt. Um einen möglichst breiten Funktionsumfang zu erreichen, setze Theia auf die "aktivste Erweiterungs-Community der Welt" und unterstützt das Extension-Protokoll von Microsofts Open-Source-IDE Visual Studio Code. Darüber lassen sich mehr als 16.000 Erweiterungen in Theia einbinden.

Erweiterungen über eigene Registry

Die vergangenen zwei Jahre habe das Theia-Team vor allem damit verbracht, diesen umfassenden Support für die VS-Code-Erweiterungen in ihrer IDE zu implementieren. Microsoft war dabei offenbar keine Hilfe: Das Unternehmen verbietet es den Herstellern anderer Produkte, die Binärdateien aus ihrem Marktplatz zu verwenden.

Das bezeichnen die Theia-Macher als traurig, zumal Microsoft die Erweiterungen meist nicht selbst entwickelt. Das Verbot betreffe aber auch andere Produkte, wie etwa VS Codium, das Visual Studio Code ohne Datenweitergabe anbietet.

Hier helfe allerdings Open VSX weiter, eine Open-Source-Implementierung der Extension Registry von VS Code. Das Projekt wird ebenfalls unter der Führung der Eclipse Foundation entwickelt und ist in einer Beta-Version über open-vsx.org zugänglich. Mit Open VSX entsteht ein öffentliches Register für quelloffene VS-Code-Erweiterungen, das allen Nutzern zugänglich ist.

Ebenso soll Organisationen die Möglichkeit geboten werden, eigene Erweiterungs-Register in privaten und internen Netzwerken zu betreiben. Entwickler von VS-Code-Erweiterungen ruft das Eclipse-Projekt dazu auf, ihre Software auch in Open VSX zu veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  2. 699€ (Vergleichspreis 844€)
  3. (u. a. Samsung Galaxy Smartphones günstiger, Beauty-Bestseller von L'Oreal Men Expert und Garnier...

TheUnichi 14. Apr 2020 / Themenstart

Wenn ich mir den durchschnittlichen Java- oder C#-Klassen-Wulst angucke, dann bin ich...

TheUnichi 14. Apr 2020 / Themenstart

Weil bei einer IDE, bei der der Cursor blinkt, natürlich nur das cursor blinken...

lestard 09. Apr 2020 / Themenstart

Es sind nicht nur die News-Seiten, die das behaupten. Auch auf der offiziellen Webseite...

igor37 08. Apr 2020 / Themenstart

Welche Alternative soll dann besser sein? IntelliJ? Davon hab ich viel gutes gehört...

Golressy 08. Apr 2020 / Themenstart

Im "Store" von MS ist soviel Müll (schlechte, halbfertige Erweiterungen) inzwischen, da...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  2. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor
  3. Global Analyst Summit Huaweis "gegenwärtiges Ziel ist, zu überleben"

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Minecraft Dungeons im Test: Diablo im Quadrat
Minecraft Dungeons im Test
Diablo im Quadrat

Minecraft Dungeons sieht aus wie ein Re-Skin von Diablo, ist viel einfacher aufgebaut - und fesselt uns trotzdem an den Bildschirm.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Mojang Studios Mehr als 200 Millionen Einheiten von Minecraft verkauft
  2. Minecraft RTX im Test Klötzchen klotzen mit Pathtracing
  3. Raytracing Beta von Minecraft RTX startet am 16. April

    •  /