Abo
  • Services:
Anzeige
Das W2810Pro arbeitet mit Windows, um NAS-Funktionn bereitzustellen.
Das W2810Pro arbeitet mit Windows, um NAS-Funktionn bereitzustellen. (Bild: Thecus)

Thecus W2810PRO: Kleines Windows-NAS für zwei Festplatten

Das W2810Pro arbeitet mit Windows, um NAS-Funktionn bereitzustellen.
Das W2810Pro arbeitet mit Windows, um NAS-Funktionn bereitzustellen. (Bild: Thecus)

Thecus bringt ein kleines NAS-System mit dem Windows Storage Server auf den Markt. In der Regel werden solche Systeme mit Linux betrieben. Untypisch für ein so kleines System ist die gute Ausstattung.

Das W2810Pro ist ein neues NAS-System von Thecus für insgesamt zwei 3,5-Zoll-Festplatten mit SATA-Anschluss. Die Besonderheit des Geräts ist es, dass Thecus auf einen Windows-Server als Basis setzt. Die Lizenz gehört zum Lieferumfang. Der Hersteller bietet als einer von Wenigen parallel zu Linux-basierten Systemen auch Windows-NAS-Systeme an.

Anzeige

Das Betriebssystem wird nicht auf den normalen Festplatten untergebracht. Stattdessen ist eine 60-GByte-SSD eingebaut, die den Windows Storage Server beinhaltet. Dieser wiederum läuft auf vergleichsweise leistungsfähiger Hardware, die ein Windows-Server aber auch braucht. In dem kleinen NAS befinden sich 4 GByte RAM und ein Celeron N3150 mit 4 Kernen. Es handelt sich dabei um einen umgelabelten Atom-Prozessor für NAS-Systeme.

  • Thecus W2810Pro (Bild: Thecus)
  • Thecus W2810Pro (Bild: Thecus)
  • Thecus W2810Pro (Bild: Thecus)
Thecus W2810Pro (Bild: Thecus)

Thecus will mit dem neuen System vor allem kleinere Firmen mit Windows-Umgebungen ansprechen und verspricht eine reibungslose Integration mit Microsoft-Lösungen. Der Windows Storage Server 2012 R2 Essentials, so der volle Name, beherrscht zudem Datendeduplizierung, was bei unaufgeräumten Daten von Vorteil ist, die Unterstützung von Storage Spaces sowie Active Directory.

Für den Anschluss externer Datenträger hat das W2810Pro an der Front einen USB-3.0-Anschluss. Rückseitig finden sich zwei Gigabit-Ethernet-Buchsen, ein HDMI-Anschluss sowie Displayport und weitere USB-Anschlüsse.

Das W2810Pro befindet sich derzeit in der Auslieferung und sollte bald verfügbar sein. Einen Preis nannte Thecus noch nicht. Die W-Serie gehört aber zu den teureren Systemen. Der Vorgänger W2000+ kostet als Leergehäuse immer noch rund 460 Euro.


eye home zur Startseite
ArcherV 25. Apr 2016

Das mit dem starten & herunterfahren mache ich jetzt ja auch schon mit der NAS...

User_x 23. Apr 2016

das ist so ne sache mit den Kürzeln... SS = SauStark oder SuperStoned ;) NSA = National...

User_x 22. Apr 2016

was gibt es eigentlich für anwendungsfälle die eine san erfordern?

User_x 22. Apr 2016

und genau hier ist ein wilder kampf goliaths vs. davids entbrannt. die goliaths wie ms...

nachgefragt 22. Apr 2016

zusätzlich zu "essentials" sollte auch "storage" beachtung finden bezahlen lassen sie es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  2. Völkel Mikroelektronik GmbH, Münster (Nordrhein-Westfalen)
  3. Bertrandt Services GmbH, Köln
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...
  2. (u. a. Legend of Tarzan, Mad Max: Fury Road, Der Hobbit, Gravity)
  3. (u. a. John Wick, The Hateful 8, Die Bestimmung, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit


  1. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  2. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  3. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  4. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  5. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  6. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  7. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  8. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  9. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  10. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Überschrift: Atom-Unfall?

    Surry | 18:47

  2. Re: Bin mal gespannt

    Surry | 18:46

  3. Re: Auswandern

    Berner Rösti | 18:45

  4. Re: Überschrift doppelt verwirrend

    robinx999 | 18:43

  5. Re: Es werden keine Rundfunkfrequenzen belegt...

    Berner Rösti | 18:37


  1. 14:32

  2. 14:16

  3. 13:00

  4. 15:20

  5. 14:13

  6. 12:52

  7. 12:39

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel