Abo
  • Services:
Anzeige
Der THEC64 Mini
Der THEC64 Mini (Bild: Retro Games)

THEC64 Mini: C64-Emulator kommt für 80 Euro in den Handel

Der THEC64 Mini
Der THEC64 Mini (Bild: Retro Games)

Kleine Nachbauten von Retro-Geräten sind gerade in, da darf auch Commodores Heimcomputer-Klassiker C64 nicht fehlen: Koch Media bringt denn THEC64 Mini für 80 Euro nach Deutschland. 64 Spieleklassiker sind vorinstalliert, der Mini-C64 soll sich aber auch zum Programmieren eignen.

Mit dem THEC64 Mini bringt Koch Media einen kleinen C64-Nachbau nach Deutschland, der die Funktionen des originalen C64 emulieren soll. Der THEC64 Mini ist kleiner als das Original und beinhaltet 64 eingebaute Spiele. Das Gerät ist etwas größer als eine ausgestreckte Hand.

Anzeige

Hergestellt wird das Gerät von Retro Games. Der THEC64 Mini hat eine Tastatur, die allerdings nicht funktionstüchtig ist. Über die zwei USB-Anschlüsse können Nutzer aber eine Tastatur anschließen und den Nachbau auch zum Programmieren verwenden. Offenbar lässt sich neben den Spielen auch die Basisoberfläche als Emulation nutzen.

  • Ein dem Competition Pro nachempfundener USB-Joystick wird mitgeliefert. (Bild: Retro Games)
  • Der THEC64 Mini von Retro Games (Bild: Retro Games)
  • An den Mini-C64 können USB-Geräte wie Joysticks und Tastaturen angeschlossen werden. (Bild: Retro Games)
  • Der THEC64 Mini hat 64 eingebaute Spiele. (Bild: Retro Games)
  • Die Tastatur ist nicht funktionstüchtig, Nutzer sollen aber über eine externe Tastatur Basic programmieren können. (Bild: Retro Games)
  • Der THEC64 Mini ist etwas größer als eine ausgestreckte Hand. (Bild: Retro Games)
Der THEC64 Mini von Retro Games (Bild: Retro Games)

Zu den 64 installierten Spielen zählen Klassiker wie Impossible Mission, California Games, Paradroid und Speedball. Nutzer können Spielstände speichern, auch wenn es das ursprüngliche Spiel dies eigentlich nicht erlaubt. Dem THEC64 Mini liegt ein Joystick bei, der per USB angeschlossen wird. Er ist einem Competition Pro nachempfunden, verfügt aber über zusätzliche Knöpfe.

Verschiedene Filter für Bildanpassung eingebaut

Der THEC64 Mini wird per HDMI-Kabel an einen Monitor oder einen Fernseher angeschlossen. Nutzer können das Bild mit einer Pixel-Filter-Funktion, einer CRT- und einer Scanline-Emulation anpassen. Updates sollen dem Hersteller zufolge über USB-Laufwerke aufgespielt werden können.

Ob auch Image-Dateien über externe Speichermedien eingespeist werden können, ist unklar. Ebenfalls nicht bekannt sind Details zur internen Hardware. Der THEC64 Mini soll erst im Frühjahr 2018 erscheinen und 80 Euro kosten.


eye home zur Startseite
Hotohori 02. Okt 2017

Die Turrican Trilogie ist aber auf dem Amiga zuhause, nicht auf dem C64.

Themenstart

MeinSenf 01. Okt 2017

Dann braucht man die gar nicht. Es gibt allerdings durchaus Tastaturen in der Größe die...

Themenstart

ManMashine 01. Okt 2017

Ja, ich hab das Teil heute noch. War mal ein Weihnachtsgeschenk. Der Joystick war...

Themenstart

ManMashine 01. Okt 2017

Naja, man kann ja mittels USB adapter nen original Competition Pro anschließen und den...

Themenstart

ManMashine 01. Okt 2017

Oh mann.... Data Becker.... R.I.P. :( Irgendwie fehlen die mir

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HENRICHSEN AG, Stuttgart, Friedrichshafen, Freiburg
  2. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen
  3. Innoventis GmbH, Würzburg
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Nicht jammern, sondern machen

    Stoker | 23:26

  2. Re: Großartiger Guardian-Artikel und...

    FreierLukas | 23:23

  3. Re: LTE900 seit ein paar Tagen vielerorts gro...

    Axido | 23:18

  4. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    Ach | 23:17

  5. Da werden die Browserhersteller wohl reagieren...

    xMarwyc | 23:16


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel