The Zodiac Age: Final Fantasy 12 wird schöner

Und noch eine Neuauflage mit hochaufgelöster Grafik: Square Enix kündigt Final Fantasy 12 für die Playstation 4 an. Neben schönerer Optik sind auch kleine spielerische Zusätze geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
HD-Remake von Final Fantasy 12
HD-Remake von Final Fantasy 12 (Bild: Square Enix)

Selbst Fans dürften inzwischen Schwierigkeiten haben, alle Details der HD-Remakes von Final Fantasy zu kennen. Jetzt kommt ein weiterer Teil dazu: Das ursprünglich 2006 veröffentlichte Final Fantasy 12 - The Zodiac Age soll 2017 für die Playstation 4 neu erscheinen. Laut Publisher Square Enix wird nicht nur die gewöhnliche Ingame-Grafik schöner, auch die Charaktere und die Zwischensequenzen werden überarbeitet.

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. Data Scientist (m/w/d)
    Zühlke Engineering GmbH, Hannover, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
Detailsuche

In einem neuen Prüfungsmodus kann der Spieler es in bis zu 100 aufeinanderfolgenden Kämpfen mit Monstern und weiteren Gegnern aufnehmen. Außerdem gibt es zeitgemäße Trophäen, Share-Funktionen sowie automatisches Speichern und verkürzte Ladezeiten. Nett: Die Hintergrundmusik wird in 7.1-Surround-Sound mit HD-Tonspur neu aufgenommen - wer mag, kann zum Original-Soundtrack wechseln.

  • Final Fantasy 12 HD-Remake (Bild: Square Enix)
  • Final Fantasy 12 HD-Remake (Bild: Square Enix)
  • Final Fantasy 12 HD-Remake (Bild: Square Enix)
  • Final Fantasy 12 HD-Remake (Bild: Square Enix)
  • Final Fantasy 12 HD-Remake (Bild: Square Enix)
  • Final Fantasy 12 HD-Remake (Bild: Square Enix)
Final Fantasy 12 HD-Remake (Bild: Square Enix)

Final Fantasy 12 spielt in der Welt Ivalice, in der das kleine Königreich Dalmasca, erobert von dem archadianischen Imperium, in Trümmern liegt. Prinzessin Ashe, die alleinige Erbin des Throns, schließt sich dem Widerstand an, um ihr Land zu befreien. Vaan, ein junger Mann, der seine Familie im Krieg verlor, träumt davon, frei durch die Lüfte zu gleiten. Der Spieler kann mit diesen beiden Figuren und einer Reihe weiterer Helden versuchen, das Land zu befreien und wieder für Frieden zu sorgen.

Vorher gibt es aber noch mehr in Sachen Final Fantasy: Ende September 2016 soll der ganz neue Serienteil mit der Nummer 15 für Xbox One und Playstation 4 erscheinen. Außerdem arbeitet Square Enix an einer echten Neuauflage des bei Fans besonders beliebten Final Fantasy 7 - hier soll es echte grafische und inhaltliche Verbesserungen geben. Das Programm soll nach aktuellem Stand nur für die PS4 erscheinen, einen Termin gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


feierabend 08. Jun 2016

Muss ja nicht zwangsweise schlecht sein. Ich finde es bei Hitman wirklich passend. Bei...

Garius 07. Jun 2016

Wird es definitiv. Die Frage ist eben mal wieder wann es so sein wird. Square braucht da...

Garius 07. Jun 2016

Hätten sie das? Ich meine, taugte das was? Bin nie zu gekommen, obwohl ich XII gesuchtet...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Onlineshopping: Hermes erwartet mehr Paketsendungen bis Weihnachten
    Onlineshopping
    Hermes erwartet mehr Paketsendungen bis Weihnachten

    Der Logistikdienstleister Hermes geht von einer Steigerung zum Vorjahr aus. Durch den Onlineshopping-Boom braucht der Konzern mehr Zusteller und Fahrzeuge.

  2. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  3. Nintendo Switch: Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien
    Nintendo Switch
    Deutscher Jugendschutz sperrt Dying Light in Australien

    Das frisch für die Switch veröffentlichte Dying Light ist in Europa und in Australien nicht erhältlich - wegen des deutschen Jugendschutzes.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /