The Witcher Monster Slayer: Verfügbarkeit und Fazit

Wer die Kampagne im Urlaub ein paar hundert Kilometer von Zuhause beginnt, hätte dementsprechend wohl irgendwann ein Problem. Wir vermuten, dass das Programm die zu besuchenden Orte irgendwann in unsere Nähe verlegt - aber wissen tun wir das nicht.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Category Management (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Spezialist (m/w/d) Controlling
    Porsche Financial Services GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Der Einstieg in Monster Slayer ist extrem einfach. Unmittelbar nach dem ersten Start wählen wir einen Hexer oder eine Hexerin, dann folgt ein kurzes Kampftutorial und wenig später stehen wir in der Fantasywelt.

Wir verbessern zwar unsere Fähigkeiten nach und nach über einen gut gemachten Talentbaum. Allerdings hätten wir viele Zufallskämpfe absolvieren und lange auf das Bauen von Bomben warten müssen, um im Kampf eine Chance gegen den Gargoyle-König zu haben.

Um die Wartezeit zu verkürzen, können wir Extras im Itemshop kaufen - das Symbol dafür ist fast immer rechts unten eingeblendet. Dort bekommen wir unter anderem ein Starterpaket für rund 5 Euro. Die allermeisten Extras können wir erspielen, das dauert aber lange.

  • Wir stehen immer im Mittelpunkt der Übersichtskarte.  (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Den Pferdekopf sehen wir - unser Hund Charly langweilt sich. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Vor der Tankstelle tobt unbemerkt vom Rest der Welt ein heftiger Kampf. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Die Handlung wird teils mit diesen Zeichnungen erzählt. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Ein Meisterhexer erklärt uns etwas. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Hier der gleiche Meisterhexer im AR-Modus, der den Akku stärker belastet. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Beim Spielstart wählen wir einen weiblichen oder männlichen Avatar. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Monster wie dieser Greif sind schick animiert. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Übersichtskarte wir der nächste wichtige Quest-Ort angezeigt. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Im Inventar stellen wir Ausrüstung her - sofern wir genug Rohstoffe haben. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Im Itemshop können wir Extras kaufen. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Der Händler beleitet uns etwas länger. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Unser Hund Charly reagiert gelassen auf den (für ihn) unsichtbaren Feind. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
  • Das Bestiarium füllt sich nach und nach mit immer mehr Monstern. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
Monster wie dieser Greif sind schick animiert. (Bild: Spokko / Screenshot: Golem.de)
Golem Akademie
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    16.-20.05.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine besonders große Satteltasche (Inventar) etwa kostet 4.000 Gold; im Itemshop müssen wir für 3.500 Gold knapp 10 Euro ausgeben. An einem Spieltag haben wir durch kleinere absolvierte Aufgaben rund 1.000 bis 3.000 Gold verdient - es würde also ganz schön lange dauern, bis wir die Satteltasche erspielt haben.

The Witcher Monster Slayer erscheint am 21. Juli 2021 als kostenloser Download (Free-to-Play). Das Programm ist vollständig übersetzt. Unter iOS ist mindestens Version 12.0 nötig, bei Android variieren die Anforderungen.

Fazit

Wer gerne draußen unterwegs ist, aber statt Pokémon Go klassische Rollenspiele bevorzugt, sollte The Witcher Monster Slayer ruhig eine Chance geben. Elemente wie das Charaktersystem und die Kämpfe erinnern sehr an Action-RPGs wie eben The Witcher 3, wenn auch in extrem vereinfachter Form.

Spieler, die nur ein paar Mal am Tag aufs Smartphone schauen und sowieso mit dem Hund raus müssen, kommen in den meisten Fällen vermutlich ganz okay ohne Bezahlen zurecht - wobei uns die großen Entfernungen wirklich gestört (und gewundert) haben.

Wer sich stärker in Monster Slayer engagiert, kommt auf Dauer kaum ohne den Einsatz von echtem Geld aus. Sammel- und Lootspiralen stehen hier wie in allen derartigen Games im Zentrum. Dennoch: Schön zu sehen, dass es nun auch ein AR-Spiel für Fans von klassischer Fantasy gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 The Witcher Monster Slayer angespielt: Als Hexerin durch die Nachbarschaft
  1.  
  2. 1
  3. 2


phiL0co 22. Jul 2021

Du kannst den AR-Modus auch deaktivieren, dann kämpfst du vor einer Fantasy-Kulisse...

skythe 19. Jul 2021

Hab es mal ne Weile gespielt und ich befürchte, The Witcher wird da auch nicht besser...

Gamma Ray Burst 19. Jul 2021

Das geht in die Knie ;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Musikstreaming: Audi bringt Apple Music ins Auto
    Musikstreaming
    Audi bringt Apple Music ins Auto

    Audi integriert den Streamingdienst Apple Music in das Infotainmentsystem seiner Fahrzeuge. Ein Smartphone-Kopplung ist nicht notwendig.

  3. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /