Abo
  • IT-Karriere:

The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.

Artikel veröffentlicht am ,
Henry Cavill spielt Geralt von Riva.
Henry Cavill spielt Geralt von Riva. (Bild: Netflix)

Netflix hat den ersten vollen Trailer seiner kommenden Fantasy-Serie The Witcher vorgestellt. In der Serie spielt Superman-Darsteller Henry Cavill den Hexer Geralt von Riva, der gegen viele Arten von Monstern antritt. Der Trailer deutet auch einige Szenen aus den Büchern des Autors Andrzej Sapkowski an, beispielsweise den Kampf gegen eine Striege, die aus Kryptas entspringt. Auch aus den beliebten Spielen bekannte Wesen sind zu sehen, etwa eine insektenähnliche Endriaga, auf deren Vorbereitung Geralt einen Hexertrank getrunken hat.

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte

In der Serie werden viele aus Büchern und Spielen bekannte Charaktere auftreten: Die Zauberin und Geralts Geliebte Yennefer von Vengerberg - gespielt von Anya Chalotra, Geralts Ziehtochter Cirilla Fiona Elen Riannon - dargestellt von Freya Allan. Auch die Zauberin Triss Merigold, gespielt von Anna Shaffer, ist im Trailer kurz zu sehen. Dabei scheinen Setdesign, Kostümdesign und Computereffekte sich ebenfalls an den Vorlagen zu orientieren - etwa die Rüstungen der Nilfgaarder Armee. Selbst Geralts tanzgleiche Kampffähigkeiten mit dem Schwert und das Zaubern von Hexerzeichen scheinen relativ nah an den Vorlagen zu liegen.

Serie kommt 2019 mit acht Episoden

Die Witcher-Serie wurde bereits vor einiger Zeit mit einigen Teasern und Bildern vorgestellt. Doch gab es teilweise Bedenken, ob Netflix dem optischen Stil der Spiele und den Geschichten der Bücher gerecht wird. Zumindest Ersteres scheint dem Streamingdienst im Trailer zu gelingen.

Netflix will die Witcher-Serie im Jahr 2019 auf seiner Plattform ausstrahlen. Die erste Staffel hat acht Episoden. Unklar ist, ob diese alle zusammen veröffentlicht werden oder nacheinander. Bei Netflix werden gerne alle verfügbaren Episoden gleichzeitig zur Verfügung gestellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. 344,00€

MickeyKay 22. Jul 2019 / Themenstart

1. Du hast die Serie noch gar nicht gesehen, um das beurteilen zu können. Der Trailer...

MickeyKay 22. Jul 2019 / Themenstart

Das Aussehen ist doch sowieso völlig egal. Was zählt ist die Story und die...

Andrej553 22. Jul 2019 / Themenstart

Das wird schon seit Ewigkeiten so gemacht um eine dauerhafte Grundstimmung und/oder...

DieSchlange 22. Jul 2019 / Themenstart

Wenn sie sich an den Kurzgeschichten halten würde fände ich es toll, ich habe soviel gelacht.

0xDEADC0DE 22. Jul 2019 / Themenstart

Geht mir genauso. Ich habe deswegen sogar extra Witcher 1 installiert, durchgespielt und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test

Wir haben Ikeas erste beiden Symfonisk-Lautsprecher getestet. Sie sind vollständig Sonos-kompatibel und können mit anderen Sonos-Lautsprechern verbunden werden. Klanglich liefern sie gute Ergebnisse und das zu einem niedrigeren Preis als die Modelle von Sonos direkt.

Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /