Abo
  • Services:

The Witcher Battle Arena: Mobilegame soll "Paradebeispiel für Fairness" werden

Künftig hext The Witcher auch auf mobilen Endgeräten: CD Projekt Red kündigt ein Moba namens Battle Arena an - und betont, dass es kein Pay-to-Win geben soll.

Artikel veröffentlicht am ,
The Witcher: Battle Arena
The Witcher: Battle Arena (Bild: CD Projekt Red)

"In einer Welt voller Geben-Sie-ihre-PIN-ein-um-zu-gewinnen-Spielmechaniken setzen wir mit guter Spielbalance und ehrlichem Gameplay andere Schwerpunkte", so Tadek Zieliński vom polnischen Entwicklerstudio CD Projekt Red bei der Ankündigung von The Witcher: Battle Arena. In dem Moba drehe sich alles nur um "Geschick und Hingabe" des Spielers: "Wir haben Hunderte Stunden investiert, um es zu einem Paradebeispiel für Fairness unter den mobilen Spielen zu machen", sagt Zieliński. Battle Arena habe "keine Pay-to-Win-Elemente", fügt einer seiner Kollegen hinzu.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Yves Rocher, Stuttgart Vaihingen

Battle Arena soll ein im Witcher-Universum angesiedeltes Moba (Multiplayer Online Battle Arena) werden. Bis zu sechs Helden kämpfen in Arenen darum, drei Eroberungspunkte einzunehmen. Das System zur Charakter-Verbesserung soll die Erschaffung von maßgeschneiderten Figuren wie den Hexenjäger Letho von Gulet, den Zwergen-Abenteurer Zoltan Chivay oder die Zauberin Philippa Eilhart ermöglichen. Die Entwickler versprechen außerdem einen einfachen Einstieg mit einer gut ausbalancierten Lernkurve und ein großes Angebot komplexer Taktikmanöver.

  • The Witcher: Battle Arena (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher: Battle Arena (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher: Battle Arena (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher: Battle Arena (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher: Battle Arena (Bild: CD Projekt Red)
The Witcher: Battle Arena (Bild: CD Projekt Red)

Das von CD Projekt Red entworfene und von Fuero Games entwickelte The Witcher: Battle Arena soll im vierten Quartal 2014 für iOS- und Android-Geräte sowie für Windows Phone erscheinen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

dEEkAy 18. Jul 2014

hab mal ein anderes gezockt, das wurde im nachhinein auch fürn pc rausgebracht. das is...

plutoniumsulfat 02. Jul 2014

Dann ist klar :)


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /