Abo
  • Services:

The Witcher 3: Romantik-Optimierung per Patch

Im Grunde ihres Herzens sind Computerspieler offenbar Romantiker: Weil viele mit den Dialogoptionen über die Herzensangelegenheiten in The Witcher 3 nicht zufrieden sind, hat Entwickler CD Projekt Red nun Besserung mit dem nächsten Update angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
The Witcher 3
The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

Hauptfigur Geralt von Riva ist nicht nur ein mächtiger Kämpfer und Hexer, sondern auch ein Herzensbrecher - gleich in der ersten Szene von The Witcher 3 etwa turtelt er mit der schönen Yennefer. Das polnische Entwicklerstudio CD Projekt Red hat nun angekündigt, einige Details der romantischen Beziehungen von Geralt zu überarbeiten und die Änderungen mit dem nächsten Patch ins Programm zu integrieren.

Konkret geht es allerdings nicht um mehr oder weniger Liebe. Sondern um die Ausgestaltung der Dialoge, mit denen der Spieler eine bestimmte Entscheidung trifft oder sogar Single bleibt. Einer der dann folgenden Handlungswege ist stärker ausgebaut als der andere - was man aber nicht gesagt bekommt. Das soll durch weitere Gesprächsoptionen künftig klarer kommuniziert werden, so einer der Entwickler laut Kotaku.com. Einen Termin für das Update nennt das Studio noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. bei Alternate.de
  3. 105,85€ + Versand

DetlevCM 16. Sep 2015

Es wurden Bugs gepatcht, die Frage ist ob man diese Bugs selbst erlebt. Nicht jeder...

Esquilax 07. Sep 2015

Den konnte man verschonen? :-D Der hat doch darum gebettelt besiegt und damit getötet zu...

Hotohori 07. Sep 2015

Und darum warte ich lieber noch auf das Ende von "besser" und spiele es dann, das Spiel...

motzerator 05. Sep 2015

Also im Witcher 2 hat das nicht funktioniert. Der hübsche Ritter La Valette war nicht...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /