Abo
  • Services:
Anzeige
The Witcher 3 im Vergleich PC und Konsole
The Witcher 3 im Vergleich PC und Konsole (Bild: Screenshot Golem.de)

Diskussionen um Downgrade

Nvidia hat speziell für The Witcher 3 einen Game-Ready-Treiber (352.86) veröffentlicht. AMD dürfte mit entsprechender Software früher oder später nachziehen - offiziell ist dazu noch nichts bekannt, eine Ankündigung soll demnächst aber erfolgen.

Downgrade der Grafik?

Im Video gehen wir auch auf die Diskussion rund um das sogenannte "Grafikdowngrade"-Problem ein. Dabei geht es um Vorwürfe aus einigen Foren und aus Teilen der Spielepresse, denen zufolge die Entwickler in Trailern eine Grafik und Effekte gezeigt haben, wie sie in der demnächst dann endlich verfügbaren (und bei einigen Händlern schon jetzt unter der Hand verkauften) finalen Fassung nicht mehr zu sehen sind.

Anzeige

Tatsächlich wirken einige Teile des Spiels zumindest in den älteren Herstellervideos anders. Das betrifft auch Elemente mit spielerischen Auswirkungen, etwa die Sichtweite in einigen Open-World-Gebieten, die nun kürzer ist. Das Entwicklerstudio äußert sich nur zurückhaltend zu dem Thema. Einer der Macher hat etwa angemerkt, dass sein Team "drei Jahre lang sehr hart" an dem Spiel gearbeitet habe, um den Spielern jetzt das "bestmögliche Erlebnis zu bieten".

Das Ganze ist kein einfaches Thema. Spiele ändern sich während der Entwicklungsphase teils deutlich, und vor allem gegen Ende müssen die Macher bei der Optimierung oft noch einige harte Entscheidungen treffen. Da kann die Begrenzung der Fernsicht durchaus die bessere Wahl sein, als andere Elemente zu verändern.

Andere Entwickler schrauben etwa an den Lightmaps herum: Das fällt etwa in Videos längst nicht so deutlich auf und bietet weniger Angriffsfläche aus Foren. Aber beim tatsächlichen Endkunden kann es unterschwellig die Freude über Grafikeffekte sogar noch stärker schmälern. Ähnliches ist bei The Witcher 3 zum derzeitigen Zeitpunkt nicht zu befürchten: Der subjektive Eindruck beim Spielen des ab dem 19. Mai 2015 offiziell erhältlichen Programms ist durchweg klasse.

 The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC

eye home zur Startseite
mryello 01. Jun 2015

Hab's verkauft... Grafik bei weitem nicht der Scharm von Skyrim - Gameplay geht so...

mg 29. Mai 2015

Bei Projekt Cars habe ich gelesen, dass nur 6% der Verkäufe für den PC waren. Der Rest...

Janquar 27. Mai 2015

Du hast da absolut Recht. The Witcher ist sein Geld wert und es macht Spaß es...

OhgieWahn 22. Mai 2015

Super! Clean Code :D

Mett 22. Mai 2015

Man muss keine Ahnung haben, um etwas zu kritisieren. Ich kann auch ne Maus oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. SITA Airport IT GmbH, Düsseldorf
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  4. St.-Clemens-Hospital Geldern, Geldern / Niederrhein


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-62%) 22,99€
  3. 19,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Bereits eine Millionen Freenet-Geräte verkauft

  2. Moore's Law

    Hyperscaling soll jedes Jahr neue Intel-CPUs sichern

  3. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  4. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  5. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  6. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  7. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  8. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  9. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  10. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  2. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos
  3. Autonomes Fahren Kalifornien will fahrerlose Autos zulassen

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Fuck the what!?

    __destruct() | 21:40

  2. Re: Ein wunder!

    kvoram | 21:39

  3. Re: ich verstehe die Idee hinter Snapchat bis...

    Poison Nuke | 21:39

  4. Erfolg ist wenn man die Leute nötigt

    Mopsmelder500 | 21:37

  5. Re: Benutzung elektromagnetische Schwingungen

    tomber42 | 21:36


  1. 20:56

  2. 20:05

  3. 18:51

  4. 18:32

  5. 18:10

  6. 17:50

  7. 17:28

  8. 17:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel