Abo
  • Services:

The Witcher 3: Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

Drei Monate später: CD Projekt Red hat die Veröffentlichung von The Witcher 3 auf Mai 2015 verschoben. Das Studio gibt indirekt zu, sich etwas übernommen zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,
The Witcher 3 - Wild Hunt
The Witcher 3 - Wild Hunt (Bild: CD Projekt Red)

The Witcher 3 erscheint am 19. Mai 2015; Entwickler CD Projekt Red hat den Veröffentlichungstermin erneut nach hinten verschoben. Ursprünglich sollte das Rollenspiel Ende 2014 in den Handel kommen, das Studio verlegte den Termin im Sommer aber auf Februar 2015.

Stellenmarkt
  1. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  2. ip-fabric GmbH, München

In einem offenen Brief erklärt CD Projekt Red, die schiere Größe und Komplexität der Spielwelt - beides Schlüsselelemente von The Witcher 3 - würden mehr Entwicklungszeit benötigen. Von Beginn an sei sich das Studio bewusst gewesen, dass das Rollenspiel ambitioniert sei. Es solle weitestgehend fehlerfrei erscheinen.

CD Projekt Red betont, vor allem solche Probleme weitgehend einschränken zu wollen, die Käufer daran hindern könnten, The Witcher 3 durchzuspielen - Plot Stopper möchte schließlich niemand. Künftig wolle das Studio Veröffentlichungstermine weniger hastig setzen, sondern sich von vornherein mehr Zeit nehmen.

The Witcher 3 basiert auf der Red-Engine 3, einer neu entwickelten Basistechnik mit einem DX11-Renderer. Das Rollenspiel erscheint für den PC, die Playstation 4 sowie die Xbox One.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  4. 119,90€

hw75 10. Dez 2014

Na da bin ich ja mal gespannt. In letzter Zeit kam so gut wie kein größerer Titel raus...

beko 09. Dez 2014

Hihihi, nur G3? Hast du die Anfänge damals verpasst? ;-)

Elgareth 09. Dez 2014

Mal ganz blasphemisch gefragt...warum? Ob es morgen released wird, und du es im Mai 2015...

ShielD 09. Dez 2014

Konnte wie gesagt keinen der Bugs feststellen ... habe aber auch maximal 2-3 Games am Tag...

Eisboer 09. Dez 2014

Weil CDProject bis jetzt nicht den Eindruck gemacht hat, dass sie maximal kapitalistisch...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
    Linux
    Wer sind die Debian-Bewerber?

    Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
    Von Fabian A. Scherschel

    1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
    2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
    3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

      •  /