Abo
  • Services:
Anzeige
The Witcher 3
The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

Training statt Erholungsbad

Anzeige

So knurrt uns unser Begleiter Vesemir an, dass Training ja wohl kein "Elfen-Erholungsbad" sein könne, oder wir liefern uns ein knackiges Wortgeplänkel um die Frage, ob ein Hexer denn eine beim Glücksspiel gewonnene Armbrust überhaupt benutzen könne oder ob das Verrat an den Traditionen sei.

In den ersten Stunden von The Witcher 3 suchen wir nicht nur nach der Bratpfanne und dem Feuerteufel, sondern befragen die Besucher einer Taverne und kommen dabei vor allem mit unserem Hexer-Mindtrick zu Aussagen - worauf wir uns vor der Kneipe eine Prügelei mit dem wieder zu Sinnen gekommenen Gast liefern müssen, der sowohl unsere Vorgehensweise als auch uns als Hexer einfach nicht mag.

  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

Wir helfen einem Bürger bei der Jagd auf Wölfe, bereiten uns durch das Sammeln von Kräutern auf einen größeren Kampf gegen einen Griffin-Flügeldrachen vor und reiten zusammen mit Vesemir auf unserem Pferd der untergehenden Sonne entgegen; dabei genügt übrigens ein Knopfdruck, und der Gaul folgt automatisch dem leicht verwinkelten Weg.

Bei den Kämpfen fällt auf, dass CD Projekt Red viele Details geändert hat. Das Ganze fühlt sich wesentlich runder an als früher: Das Ausweichen etwa vor feindlichen Hieben oder der sofortige Gegenangriff gingen in unserer PC-Version locker von der Hand. Wir selbst konnten mit dem Stahlschwert (für humanoide und nicht übernatürliche Gegner) und der Silberklinge (für alle anderen) gut die Schlagstärke und -frequenz dosieren.

Dazu kam dann noch Kampfmagie wie ein Feuerzauber, so dass wir in den Gefechten keine allzu großen Probleme hatten - spätestens in der höchsten der vier Schwierigkeitsstufen "Dark" dürfte das aber ganz anders aussehen.

Nach dem Anspielen der ersten paar Stunden von The Witcher 3 konnten wir übrigens noch einen kurzen Blick auf ein paar Stellen deutlich später werfen. Ohne hier etwas spoilern zu wollen: Dort ging es dann im Kreise von Königen und anderen Herrschern schon deutlich epischer zu. Und auch ein anderes Element der Witcher-Serie ist uns sowohl dort als auch in den Startgebieten immer wieder begegnet: extrem gut aussehende, hübsche Frauen, die sich mehr oder weniger nackt in Sesseln oder auf Betten räkeln - spätestens dann denken wir nicht mehr an Bratpfannen.

 The Witcher 3 angespielt: Geralt und die "Mission Bratpfanne"

eye home zur Startseite
Clown 03. Feb 2015

Auf jeden Fall! Und es war so erwachsen. Trotzdem manchmal sehr humorvoll und hatte eine...

ApoY2k 28. Jan 2015

Ich glaube das Problem war weniger, dass Witcher "mehr" hat (wenn, wie du sagst...

Stebs 27. Jan 2015

Hmm, benutzt ihr noch uralt-Browser oder wie? Mit dem aktuellen Firefox 35 bekomme ich...

picky 27. Jan 2015

Ist es eigentlich immer noch eine Konsolensteuerung? Ich habe Witcher 1 sehr gerne...

ps (Golem.de) 26. Jan 2015

Ja, es gibt ein auf den ersten Blick sogar recht aufwendiges Ingame-Spiel. Sah aus wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Gummersbach
  2. über JobLeads GmbH, München
  3. über Ratbacher GmbH, Balingen
  4. Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 719,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 773€)
  2. 120,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Re: Autonomes Fahren wird ein (teurer) Spass ;-)

    DerDy | 00:05

  2. Re: Vielleicht selber schuld?

    DerDy | 00:04

  3. Re: "Latenz von weniger als 1ms"...

    DerDy | 00:01

  4. Re: Update-Warnung

    jak | 27.02. 23:59

  5. Re: Wen interessiert das Geheule und Geflenne der...

    User_x | 27.02. 23:59


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel