Abo
  • Services:
Anzeige
The Witcher 3
The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

Training statt Erholungsbad

Anzeige

So knurrt uns unser Begleiter Vesemir an, dass Training ja wohl kein "Elfen-Erholungsbad" sein könne, oder wir liefern uns ein knackiges Wortgeplänkel um die Frage, ob ein Hexer denn eine beim Glücksspiel gewonnene Armbrust überhaupt benutzen könne oder ob das Verrat an den Traditionen sei.

In den ersten Stunden von The Witcher 3 suchen wir nicht nur nach der Bratpfanne und dem Feuerteufel, sondern befragen die Besucher einer Taverne und kommen dabei vor allem mit unserem Hexer-Mindtrick zu Aussagen - worauf wir uns vor der Kneipe eine Prügelei mit dem wieder zu Sinnen gekommenen Gast liefern müssen, der sowohl unsere Vorgehensweise als auch uns als Hexer einfach nicht mag.

  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
  • The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)
The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

Wir helfen einem Bürger bei der Jagd auf Wölfe, bereiten uns durch das Sammeln von Kräutern auf einen größeren Kampf gegen einen Griffin-Flügeldrachen vor und reiten zusammen mit Vesemir auf unserem Pferd der untergehenden Sonne entgegen; dabei genügt übrigens ein Knopfdruck, und der Gaul folgt automatisch dem leicht verwinkelten Weg.

Bei den Kämpfen fällt auf, dass CD Projekt Red viele Details geändert hat. Das Ganze fühlt sich wesentlich runder an als früher: Das Ausweichen etwa vor feindlichen Hieben oder der sofortige Gegenangriff gingen in unserer PC-Version locker von der Hand. Wir selbst konnten mit dem Stahlschwert (für humanoide und nicht übernatürliche Gegner) und der Silberklinge (für alle anderen) gut die Schlagstärke und -frequenz dosieren.

Dazu kam dann noch Kampfmagie wie ein Feuerzauber, so dass wir in den Gefechten keine allzu großen Probleme hatten - spätestens in der höchsten der vier Schwierigkeitsstufen "Dark" dürfte das aber ganz anders aussehen.

Nach dem Anspielen der ersten paar Stunden von The Witcher 3 konnten wir übrigens noch einen kurzen Blick auf ein paar Stellen deutlich später werfen. Ohne hier etwas spoilern zu wollen: Dort ging es dann im Kreise von Königen und anderen Herrschern schon deutlich epischer zu. Und auch ein anderes Element der Witcher-Serie ist uns sowohl dort als auch in den Startgebieten immer wieder begegnet: extrem gut aussehende, hübsche Frauen, die sich mehr oder weniger nackt in Sesseln oder auf Betten räkeln - spätestens dann denken wir nicht mehr an Bratpfannen.

 The Witcher 3 angespielt: Geralt und die "Mission Bratpfanne"

eye home zur Startseite
Clown 03. Feb 2015

Auf jeden Fall! Und es war so erwachsen. Trotzdem manchmal sehr humorvoll und hatte eine...

ApoY2k 28. Jan 2015

Ich glaube das Problem war weniger, dass Witcher "mehr" hat (wenn, wie du sagst...

Stebs 27. Jan 2015

Hmm, benutzt ihr noch uralt-Browser oder wie? Mit dem aktuellen Firefox 35 bekomme ich...

picky 27. Jan 2015

Ist es eigentlich immer noch eine Konsolensteuerung? Ich habe Witcher 1 sehr gerne...

ps (Golem.de) 26. Jan 2015

Ja, es gibt ein auf den ersten Blick sogar recht aufwendiges Ingame-Spiel. Sah aus wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  3. MediaMarktSaturn Retail Concepts, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 65,89€ (Bestpreis!)
  2. auf Kameras und Objektive
  3. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)

Folgen Sie uns
       


  1. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  2. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  3. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  4. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  5. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  6. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  7. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  9. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  10. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

  1. Re: Nicht nachvollziehbar

    stiGGG | 22:28

  2. Re: Slightly off topic - welche App

    hle.ogr | 22:27

  3. Re: Erster Eindruck..

    mnementh | 22:24

  4. Re: Vertragsbruch !!! Sofort Kündigen

    piratentölpel | 22:23

  5. Re: O2 auf 0,5Mbit/s gedrosselt

    piratentölpel | 22:17


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel