Abo
  • Services:

The Witcher 3: 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

Noch vor der Veröffentlichung von The Witcher 3 stellt der Entwickler CD Projekt Red zwei kostenpflichtige Erweiterungen vor, die insgesamt rund 30 Stunden zusätzliches Abenteuer bieten sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
The Witcher 3
The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

Das Rollenspiel The Witcher 3 erscheint erst am 19. Mai 2015, aber schon jetzt stellt das Entwicklerstudio CD Projekt Red zwei Erweiterungen vor. Die erste trägt den Titel Hearts of Stone, sie soll rund zehn Stunden lang sein und im Oktober 2015 verfügbar sein. Hauptfigur Geralt von Riva muss in der Wildnis des Niemandslands sowie in den Gassen der Stadt Oxenfurt einen Auftrag für den "mysteriösen Herrn des Glases" erledigen, so die Entwickler. Dabei werde er in ein dichtes Netz aus Lügen und Täuschungen verwickelt.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Rund 20 Stunden lang soll das zweite Add-on Blood and Wine werden, das im ersten Quartal 2016 folgen soll. Geralt reist in ein vom Krieg verschontes Gebiet: das für seinen Wein berühmte Herzogtum Toussaint - allerdings stößt er dort auf ein uraltes, blutiges Geheimnis.

Beide Erweiterungen entstehen in Zusammenarbeit zwischen dem Hauptstudio von CD Projekt Red in Warschau und einem Ableger in Krakau. Sie sollen zusätzliche Waffen und Ausrüstungsgegenstände, neue Gegner und sowohl neue als auch schon bekannte Figuren aus dem Hexer-Universum bieten. Die Add-ons sollen für alle Plattformen verfügbar sein, für die auch das Hauptprogramm The Witcher 3 erscheint, also für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

SlightlyHomosex... 09. Apr 2015

Ah, jetzt versteh ich. Mein "Fehler" war es, in der Baumansicht auf den falschen Post...

SlightlyHomosex... 09. Apr 2015

*Auf Heidegger zeig* "Und hier, meine Damen und Herren, sehen sie den deutschen...

Thaodan 09. Apr 2015

Eben leider kann ich kein polnisch.

Schattenwerk 08. Apr 2015

Gerade per E-Mail erhalten: http://www.gog.com/game...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /