• IT-Karriere:
  • Services:

The Witcher 3: 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

Noch vor der Veröffentlichung von The Witcher 3 stellt der Entwickler CD Projekt Red zwei kostenpflichtige Erweiterungen vor, die insgesamt rund 30 Stunden zusätzliches Abenteuer bieten sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
The Witcher 3
The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

Das Rollenspiel The Witcher 3 erscheint erst am 19. Mai 2015, aber schon jetzt stellt das Entwicklerstudio CD Projekt Red zwei Erweiterungen vor. Die erste trägt den Titel Hearts of Stone, sie soll rund zehn Stunden lang sein und im Oktober 2015 verfügbar sein. Hauptfigur Geralt von Riva muss in der Wildnis des Niemandslands sowie in den Gassen der Stadt Oxenfurt einen Auftrag für den "mysteriösen Herrn des Glases" erledigen, so die Entwickler. Dabei werde er in ein dichtes Netz aus Lügen und Täuschungen verwickelt.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Applied Materials GmbH & Co. KG, Alzenau

Rund 20 Stunden lang soll das zweite Add-on Blood and Wine werden, das im ersten Quartal 2016 folgen soll. Geralt reist in ein vom Krieg verschontes Gebiet: das für seinen Wein berühmte Herzogtum Toussaint - allerdings stößt er dort auf ein uraltes, blutiges Geheimnis.

Beide Erweiterungen entstehen in Zusammenarbeit zwischen dem Hauptstudio von CD Projekt Red in Warschau und einem Ableger in Krakau. Sie sollen zusätzliche Waffen und Ausrüstungsgegenstände, neue Gegner und sowohl neue als auch schon bekannte Figuren aus dem Hexer-Universum bieten. Die Add-ons sollen für alle Plattformen verfügbar sein, für die auch das Hauptprogramm The Witcher 3 erscheint, also für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-10%) 22,49€
  3. 4,99€
  4. 53,99€

SlightlyHomosex... 09. Apr 2015

Ah, jetzt versteh ich. Mein "Fehler" war es, in der Baumansicht auf den falschen Post...

SlightlyHomosex... 09. Apr 2015

*Auf Heidegger zeig* "Und hier, meine Damen und Herren, sehen sie den deutschen...

Thaodan 09. Apr 2015

Eben leider kann ich kein polnisch.

Schattenwerk 08. Apr 2015

Gerade per E-Mail erhalten: http://www.gog.com/game...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

    •  /