The Witcher 2: Blick auf Enhanced- und Konsolenedition

Am 17. April 2012 erscheint das Rollenspiel The Witcher 2 für Xbox 360, gleichzeitig will Publisher CD Projekt das kostenlose Update auf die Enhanced Edition für Windows-PC veröffentlichen. Ein Video zeigt jetzt die Änderungen - und ob sich erneute Abenteuer mit dem Hexenmeister lohnen.

Artikel veröffentlicht am ,
The Witcher 2 Xbox 360
The Witcher 2 Xbox 360 (Bild: CD Projekt)

Die Texturen sind nicht ganz so fein aufgelöst, einige Landschaften wirken dezent polygonreduziert und Licht und Schatten sind in der Xbox-360-Version von The Witcher 2 ebenfalls etwas schwächer als auf leistungsstarken PCs. Trotzdem macht die Konsolenfassung - Golem.de konnte kürzlich eine fast fertige Version anspielen - des Rollenspiels von CD Projekt grafisch einen überzeugenden Eindruck. Sie erscheint am 17. April 2012, gleichzeitig wollen die Entwickler ein Update für die PC-Spieler veröffentlichen, das alle inhaltlichen Zusätze und Verbesserungen enthält.

So soll es eine Anzahl neuer Charaktere mit weiteren Nebenquests geben, die nach Angaben der Entwickler rund fünf Stunden zusätzliches Abenteuer bieten - insbesondere im dritten Abschnitt. Unter anderem soll es ein unterirdisches Höhlensystem, einen frisch gepflanzten Nadelwald in den Bergen sowie eine geheime Höhle unter und bei der Stadt Loc Muinne geben. Außerdem bietet die erweiterte Fassung einen Arenamodus, in dem sich Spieler zusätzliche Credits verdienen können. Dazu kommen neue Animationen und Zwischensequenzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Chl3B 21. Mär 2012

Entschuldigung bitte, aber hast du dir mal auf diesen Werbe-sets (französische Edition...

profi-knalltüte 21. Mär 2012

ach sorry, ich meinte "oblivion" ;)

beko 21. Mär 2012

Und dann noch ohne Schutz (DRM). Skandal wa? :)

Makilian 20. Mär 2012

Bevor du die Buchrreihe gelesen hast, weißt du das nicht und beim Spielen denkst du...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Microsoft: Bing bekommt ChatGPT-Integration und kann getestet werden
    Microsoft
    Bing bekommt ChatGPT-Integration und kann getestet werden

    Microsoft hat KI-basierte Updates für die Bing-Suchmaschine und den Edge-Browser angekündigt. Die Beta ist schon verfügbar.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /