Abo
  • Services:
Anzeige
The Technomancer
The Technomancer (Bild: Spiders Games)

The Technomancer: Missionen auf dem Mars

The Technomancer
The Technomancer (Bild: Spiders Games)

Keine Fantasywelt, sondern der Mars ist Schauplatz des Rollenspiels The Technomancer, an dem das französische Entwicklerstudio Spiders Games (Bound by Flame) derzeit arbeitet.

Anzeige

Schon vor Jahrzenten ist der Kontakt des Mars zur Erde verlorengegangen. Ein Konzern hat die Macht mit seiner Söldnerarmee an sich gerissen. Besonders übel ergeht es der Kaste der Technomancer - dabei verfügen diese ganz besondere Menschen über Superkräfte. Einen dieser Elitekämpfer soll der Spieler in The Technomancer steuern, einem Rollenspiel mit Cyberpunk-Elementen, an dem das aus Paris stammende Entwicklerstudio Spiders Games arbeitet.

Das Programm ist eine Art inoffizieller Nachfolger für das 2013 veröffentlichte Mars: War Logs - allerdings mit neuem Helden, anderer Handlung und vielen Detailänderungen. The Technomancer basiert auf der von Spiders selbst entwickelten Silk Engine, es soll 2016 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen.

Bei einer Präsentation konnte Golem.de einen Blick auf eine sehr frühe Version werfen. Dort war die Hauptfigur Zacharias auf einem futuristisch aussehenden Markt unterwegs, wo er über Multiplechoice-Menüs mit Händlern plaudern und sich ein paar erste Kämpfe mit Wachen liefern konnte.

Die Umgebungen sind halboffen, sprich: Die meisten sollen linear sein, aber durch zentrale Hubs soll der Spieler immer wieder in schon besuchte Abschnitte kommen können, um dort Aufgaben zu absolvieren.

Die Entwickler wollen auf dem Mars einen echten Tag- und Nachtwechsel einbauen, sprich: Wenn Feierabend ist, machen etwa die Händler ihre Stände zu und sind nicht erreichbar. Missionen in den Außengebieten kann Zacharias normalerweise nur nachts erledigen, weil tagsüber die Sonneneinstrahlung durch die dünne Atmosphäre zu stark ist.

Angriff mit der Rohrzange

Das Kampfsystem setzt auf Action: So konnte Zacharias mit einem langen Kampfstab seine Feinde attackieren, was mit recht aufwendigen Bewegungen animiert ist. Wahlweise kann der Spieler zwar nicht zu Schwert und Schild, aber zu einer Kombination aus ähnlich getragener Rohrzange und Metallplatte greifen. Waffen und andere Gegenständen, die ein Feind verwendet oder trägt, kann der Spieler sich nach einem Sieg grundsätzlich schnappen.

Als Technomancer kann er außerdem mit Übersinnlichem wie Blitzmagie attackieren. Der Talentbaum soll eher komplex ausfallen, geplant sind vier Zweige mit Zauber- und diversen Angriffsfähigkeiten. Dazu sollen typischen Rollenspielwerte wie Stärke und Konstitution kommen - auf dem Mars kann man davon vermutlich nicht genug haben.


eye home zur Startseite
Avarion 12. Feb 2015

Jupp. Freue mich auf das neue Spiel. War Logs hat mich auf Grund der Ideen durchaus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 1,49€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  2. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  3. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  4. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  5. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  6. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  7. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  8. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  9. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  10. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Alt-Right = Nazi

    Y126 | 10:59

  2. Re: Linksradikales Portal "linksunten" schließen

    Prinzeumel | 10:58

  3. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    captain_spaulding | 10:56

  4. Re: Umweltschützer kritisieren...

    Xiut | 10:56

  5. Re: Eher ein Tweet

    alphaorb | 10:54


  1. 10:44

  2. 10:00

  3. 09:57

  4. 09:01

  5. 08:36

  6. 07:30

  7. 07:16

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel