Abo
  • Services:

The Ringed City: From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

Bildgewaltig wie eh und je stellt das Entwicklerstudio From Software die letzte Erweiterung für Dark Souls 3 im Launch-Trailer vor. The Ringed City erscheint in den nächsten Tagen für Windows-PC, Playstation 4 und Xbox One.

Artikel veröffentlicht am ,
The Ringed City ist die letzte Erweiterung für Dark Souls 3
The Ringed City ist die letzte Erweiterung für Dark Souls 3 (Bild: Bandai Namco)

Noch gibt es keine Anzeichen dafür, dass das japanische Entwicklerstudio From Software vielleicht doch an einem Dark Souls 4 arbeitet. Dann wäre die jetzt im Trailer vorgestellte Erweiterung Ring City für Dark Souls 3 tatsächlich das Abschiedskapitel für die ebenso hoch gelobte wie herausfordernde Rollenspielserie. Der erste Teil eschien 2011, der zweite 2014 und Dark Souls 3 kam im März 2016 (Test auf Golem.de) heraus.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Laut den Entwicklern schickt The Ringed City die Spieler auf die Jagd nach dem Sklavenritter Gale an das Ende der Welt, eben in die "ringförmige" Stadt - die im Trailer ziemlich apokalyptisch wirkt. Es soll zahlreiche neue Gegenstände geben, darunter einen übergroßen Drachenschild. Zusätzliche Waffen und Zaubersprüche wird es ebenfalls geben, dazu kommen neue Arenen für den Multiplayermodus.

The Ringed City erscheint am 28. März 2017 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 als Download. Die Erweiterung ist im Season Pass enthalten, der Einzelpreis liegt bei 15 Euro. Das Hauptspiel muss vorhanden sein. Eine Game-of-the-Year-Edition von Dark Souls 3 inklusive The Ringed City und der ersten Erweiterung Ashes of Ariandel soll am 21. April 2017 folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 64,99€
  3. 69,99€
  4. 24,99€

Ju9f0-21SC 27. Mär 2017

Ehrlich gesagt wird ein Spiel wie Dark Souls schlechter wenn man wartet. Zu release...

architeuthis_dux 25. Mär 2017

nicht gale...ich freu mich tierisch auf the ringed city! gegen einen teil 4 hätte ich...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /