Abo
  • Services:

The Pre-sequel: Neues Borderlands mit vier frischen Helden

Fragtrap ist eine Art XL-Version des Roboters Claptrap, den Spieler aus Borderlands 2 kennen - und er ist einer der vier Helden von "The Pre-sequel!", der offenbar geplanten Vor-Fortsetzung.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Borderlands 2
Artwork von Borderlands 2 (Bild: 2K Games)

Ein Programmierer namens John steht im Mittelpunkt von "Borderlands - The Pre-sequel!", der Fortsetzung von Borderlands 2. Das berichten US-Fachmagazine wie Game Points Now, die offenbar schon vor der offiziellen Enthüllung viele Informationen über das Actionspiel haben. Spieler treten als XL-Version des Dampfplauderer-Roboters Claptrap an oder als Athena the Gladiator (bekannt aus der Erweiterung The Secret Armory of General Knoxx). Weitere mögliche Protagonisten sind Wilhelm the Enforcer (Bossgegner in Borderlands 2) sowie ein Charakter namens Nisha the Lawbringer.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Das neue Borderlands soll zwischen Serienteil 1 und 2 spielen, Programmierer John sucht ein außerirdisches Artefakt und gibt dem Spieler immer neue Missionen. Später wird aus John dann Handsome Jack, der Bösewicht in Borderlands 2 - aber das ist dann ja eine andere Geschichte.

Die Handlung ist auf dem Mond Elpis angesiedelt, auf dem laut den US-Berichten eine reduzierte Schwerkraft herrscht. Spieler sollen besonders hoch springen und ihre Gegner etwa per Granate in den Orbit schießen können. Kleiner Nachteil: Sauerstoff ist knapp und damit wohl eine Ressource, auf die Spieler besonders aufpassen müssen - was das konkret für das Gameplay bedeutet, ist noch nicht ganz klar.

Borderlands: The Pre-sequel entsteht den Gerüchten zufolge nicht direkt bei Gearbox Software, sondern bei 2K Australia. Es soll für Windows-PC, Xbox 360 und die Playstation 3, aber nicht für deren Nachfolger erscheinen. Informationen über den geplanten Veröffentlichungstermin liegen noch nicht vor - alles andere als Ende 2014 erscheint aber wenig plausibel.

Nachtrag vom 9. April 2014, 18:15 Uhr

2K Games hat die Entwicklung und Inhalte von Borderlands: The Pre-Sequel bestätigt. Spieler würden darin etwa erleben, "bei niedriger Schwerkraft auf dem Mond herumzuballern, einen Mondbanditen komplett mit den neuen Cryo-Waffen einzufrieren und ihn dann in kleine Stücke zu schießen, die in den Weltraum davonschweben", so Tony Lawrence, Chef von 2K Australia. Das Programm soll im Herbst 2014 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

mysimon 10. Apr 2014

Der Vorteil von Steam ist, dass ich das Spiel erst einmal deutlich billiger bekomme...

EternalPain82 08. Apr 2014

Ich habe Borderlands 2 auch ohne DLC übelst genossen. Klar, gibt massig davon, aber...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /