Abo
  • Services:

The Park: Funcom kündigt Horror für Einzelspieler an

Eine Mutter verliert ihren Sohn in einem Freizeitpark aus den Augen - was folgt, ist zumindest in The Park tatsächlich Horror pur. Der PC-Titel ist das erste Einzelspielerabenteuer des angeschlagenen Entwicklers Funcom (Conan, The Secret World) seit Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
The Park
The Park (Bild: Funcom)

Im echten Leben sorgt allein die Vorstellung für Beklemmung: Freizeitausflug mit der Familie, und plötzlich ist ein Kind weg. Das aus Norwegen stammende Entwicklerstudio Funcom will diese Angstfantasie im PC-Spiel The Park auf die Spitze treiben. Darin verliert eine Mutter namens Lorraine in einem Freizeitpark den Kontakt zu ihrem Sohn Callum.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Die Suche zwischen Achterbahn und Riesenrad findet vor allem bei Nacht statt, und natürlich gibt es dort ganz besonders böse Überraschungen. Informationen, was den Spieler an Gameplay erwartet - Kämpfe oder Knobeleien - wollen die Entwickler erst später verraten. Der Horrortrip soll laut Funcom im Oktober 2015 für Windows-PC auf den Markt kommen und "kurz, aber intensiv" sein.

The Park ist das erste nur für Einzelspieler ausgelegte Programm von Funcom seit dem 2006 veröffentlichten Adventure Dreamfall: The Longest Journey. Seitdem hat der Entwickler nur MMORPGs wie Age of Conan, The Secret World und Lego Minifigures veröffentlicht.

Dem Studio haben diese Projekte zwar Lob von Kritikern, aber auch massive finanzielle Schwierigkeiten gebracht. Derzeit suchen die Eigentümer für die Firma nach einem Käufer, alternativ soll auch der Verkauf von Marken zur Sicherung des Betriebs denkbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 32,99€ (erscheint am 15.02.)
  3. 5,99€
  4. 4,99€

sTy2k 27. Aug 2015

Schwiegermütter ^^

Anonymer Nutzer 26. Aug 2015

Um Funcom ein großen Bogen mach und habe selber einige MMOs gespielt am längsten Anarchie...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
    Softwareentwicklung
    Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
    Von Marvin Engel

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
    3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
    WLAN-Tracking und Datenschutz
    Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

    Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
    Eine Analyse von Harald Büring

    1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
    2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
    3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

      •  /