Abo
  • IT-Karriere:

The Park: Funcom kündigt Horror für Einzelspieler an

Eine Mutter verliert ihren Sohn in einem Freizeitpark aus den Augen - was folgt, ist zumindest in The Park tatsächlich Horror pur. Der PC-Titel ist das erste Einzelspielerabenteuer des angeschlagenen Entwicklers Funcom (Conan, The Secret World) seit Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
The Park
The Park (Bild: Funcom)

Im echten Leben sorgt allein die Vorstellung für Beklemmung: Freizeitausflug mit der Familie, und plötzlich ist ein Kind weg. Das aus Norwegen stammende Entwicklerstudio Funcom will diese Angstfantasie im PC-Spiel The Park auf die Spitze treiben. Darin verliert eine Mutter namens Lorraine in einem Freizeitpark den Kontakt zu ihrem Sohn Callum.

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. MACH AG, Berlin, Lübeck

Die Suche zwischen Achterbahn und Riesenrad findet vor allem bei Nacht statt, und natürlich gibt es dort ganz besonders böse Überraschungen. Informationen, was den Spieler an Gameplay erwartet - Kämpfe oder Knobeleien - wollen die Entwickler erst später verraten. Der Horrortrip soll laut Funcom im Oktober 2015 für Windows-PC auf den Markt kommen und "kurz, aber intensiv" sein.

The Park ist das erste nur für Einzelspieler ausgelegte Programm von Funcom seit dem 2006 veröffentlichten Adventure Dreamfall: The Longest Journey. Seitdem hat der Entwickler nur MMORPGs wie Age of Conan, The Secret World und Lego Minifigures veröffentlicht.

Dem Studio haben diese Projekte zwar Lob von Kritikern, aber auch massive finanzielle Schwierigkeiten gebracht. Derzeit suchen die Eigentümer für die Firma nach einem Käufer, alternativ soll auch der Verkauf von Marken zur Sicherung des Betriebs denkbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)

sTy2k 27. Aug 2015

Schwiegermütter ^^

Anonymer Nutzer 26. Aug 2015

Um Funcom ein großen Bogen mach und habe selber einige MMOs gespielt am längsten Anarchie...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /