The NFT Bay: Entwickler hat doch keine NFTs gestohlen

Geoff Huntley hatte angekündigt, alle Ethereum- und Solana-NFTs heruntergeladen zu haben - am Ende handelt es sich aber nur um Medienkritik.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit NFTs lässt sich durchaus Geld machen.
Mit NFTs lässt sich durchaus Geld machen. (Bild: Pixabay/Pixabay-Lizenz)

Der Programmierer Geoff Huntley hat offenbar nicht wie angekündigt alle NFTs (Non-Fungible Token) der Ethereum- und Solana-Blockchains heruntergeladen. Huntley hatte dies auf Twitter angekündigt und eine 20-TByte-Datei mit den angeblichen Daten auf der Webseite The NFT Bay zum Download angeboten.

Stellenmarkt
  1. Junior-Analyst Softwareentwicklung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Planung & Steuerung
    Bundeskartellamt, Bonn
Detailsuche

Daraufhin hatten zahlreiche Medien berichtet, dass Huntley quasi alle NFTs gestohlen hätte und diese daraufhin wohl wertlos seien. Die Webseite Club NFT allerdings wurde misstrauisch bei Huntleys Äußerung, dass er drei Tage für den Download gebraucht habe.

Die berichtenden Medienunternehmen hatten offenbar nicht überprüft, ob Huntleys Datensatz tatsächlich die Daten der NFTs enthält. Die Webseite Club NFT hat daher eine 40-TByte-Instanz bei AWS gebucht, um die Datei herunterzuladen und zu analysieren.

Huntleys NFT-Datensatz ist leer

Dabei haben die Macher der Seite festgestellt, dass es sich bei Huntleys Coup offenbar um einen Hoax handelt. Club NFT zufolge ist die Datei leer und enthält keine Daten zu irgendwelchen NFTs. Huntley hat die Datei wohl angekündigt, um zu überprüfen, inwieweit Medienunternehmen die Behauptung prüfen würden.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Medienbereich von The NFT Bay hat Huntley eine Reihe von Medienberichten gesammelt, die über seinen Coup berichten. In einigen Presseberichten steht zumindest, dass der Wahrheitsgehalt der Aussage nicht überprüft werden kann. Viele Berichte legen sich aber recht eindeutig darauf fest, dass Huntley NFT-Inhalte gestohlen und die NFTs damit wertlos gemacht hat.

NFTs sind Token, die digitale Dateien wie beispielsweise Kunstwerke als Einzelstücke kennzeichnen und in einer Blockchain eintragen. Ein NFT kann nur einen Besitzer haben, weshalb die Token mittlerweile zu Sammelobjekten geworden sind. Künstler beispielsweise können ihre Werke als NFT vermarkten, was neue Umsatzmöglichkeiten für sie schafft. Das System steht aber auch stark in der Kritik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich

Viele Teile der Community messen schlechtere Werte im Vergleich zu Windows 10, wenn sie Windows 11 auf ihren SSDs verwenden.

Microsoft: Windows 11 verlangsamt SSDs wohl teils merklich
Artikel
  1. CoreELEC/LibreELEC: Smart-TV mal anders
    CoreELEC/LibreELEC
    Smart-TV mal anders

    Eine TV-Box Marke Eigenbau bringt Spaß und Gewissheit über unsere Daten. Die Linux-Distributionen CoreELEC und LibreELEC eignen sich da besonders.
    Eine Anleitung von Sebastian Hammer

  2. Weltraumteleskop: Hubble ist wieder im Einsatz
    Weltraumteleskop
    Hubble ist wieder im Einsatz

    Mit einer neuen Software sollen die Instrumente des Weltraumteleskops künftig auch trotz bestimmter Fehler weiter arbeiten.

  3. Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 muss in die Verlängerung
    Ubisoft Blue Byte
    Anno 1800 muss in die Verlängerung

    Vorerst gibt es kein neues Anno und auch kein Die Siedler: Ubisoft Blue Byte kündigt für 2022 eine vierte Season für Anno 1800 an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /