• IT-Karriere:
  • Services:

The Mighty Quest for Epic Loot: Burgen plündern in der offenen Beta

Die Onlineschatzjagd The Mighty Quest for Epic Loot gehört zu den aufwendigeren und mutigeren Free-to-Play-Spielen. Jetzt hat Ubisoft die offene Beta gestartet - sprich: Alle Spieler können zur Schatzsuche antreten.

Artikel veröffentlicht am ,
The Mighty Quest for Epic Loot
The Mighty Quest for Epic Loot (Bild: Ubisoft)

Nach mehrjähriger Entwicklungszeit hat Ubisoft die offene Beta von The Mighty Quest for Epic Loot eröffnet. Ab sofort können sich alle Spieler auf die epische Schatzjagd begeben. Gegenüber der geschlossenen Beta, die erst kürzlich beendet wurde, bieten die Entwickler eine deutlich größere Auswahl an Möglichkeiten zur Verteidigung ihres Schlosses an. Der Free-to-Play-Titel ist grundsätzlich kostenlos spielbar. Mit kostenpflichtigen Extras wie den Diamantenpaketen können Plünderer das Abenteuer mit einem "Startvorsprung" beginnen, so der Publisher.

Stellenmarkt
  1. VerbaVoice GmbH, München
  2. dormakaba International Holding GmbH, Ennepetal

Die Preise im Itemshop reichen von rund 5 Euro für 500 Einheiten der Ingame-Währung Bling bis zu 75 Euro, wofür es 6.000 Bling gibt.

In The Mighty Quest for Epic Loot baut ein Spieler eine Burg voller Fallen und Hindernisse. Ein anderer versucht dann, sich wahlweise als Nahkampf- oder Fernkampfritter durch das Gemäuer zu kämpfen und lebendig einen Goldschatz zu erreichen. Das Ganze läuft auf Windows-PC und nutzt massiv die Möglichkeiten von sozialen Netzwerken - inklusive der Möglichkeit, die Karten von anderen zu bewerten, auszuprobieren und sich im Freundeskreis gegenseitig mit Schlössern und Einbruchsversuchen herauszufordern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)

BloodyWing 28. Feb 2014

Ich habs gestern gespielt und von dem was ich gesehen habe ist es so das man sich Waffen...

Endwickler 27. Feb 2014

Lies halt das "Fantasy Violation", als ob es deine Fantasyvorstellung bedroht. :-)

Endwickler 27. Feb 2014

Kann man meinen Text echt so verstehen, dass ich schrieb, dass sie das entfernen werden...

sparvar 27. Feb 2014

da hat golem leider sich verlesen :) das 6000er pack kostet "nur" 50.- das spezial paket...

eishern 27. Feb 2014

Na DAS nenne ich mal Mengenrabatt! 5¤ = 500 Bling (Multiplikator 100) 75¤ = 600 Bling...


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

    •  /