Abo
  • IT-Karriere:

The Master Chief Collection: Fast alle Halo erscheinen für Windows-PC

Darauf haben viele PC-Spieler gewartet: Microsoft hat nun angekündigt, abgesehen vom letzten Serienteil (Guardians) alle Halo für Windows zu veröffentlichen. Gute Neuigkeiten gibt es auch für Besitzer der Master Chief Collection auf der Xbox One.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Halo Reach
Artwork von Halo Reach (Bild: Microsoft)

Normalerweise beschäftigen Spielesammlungen die Community eines Games nicht sehr lange, bei Halo ist das ein bisschen anders. Konkret geht es um die The Master Chief Collection, die Microsoft im Jahr 2014 auf der Xbox One veröffentlicht hat - mit Verbesserungen, aber auch mit vielen technischen und sonstigen Problemen etwa beim Multiplayermodus, die erst nach und nach behoben wurden. Nun soll die Sammlung auch für Windows-PC erscheinen, was bei der Community extrem gut ankommt.

Stellenmarkt
  1. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  2. thyssenkrupp AG, Essen

Microsoft möchte die Titel nacheinander auf den Markt bringen, und zwar im hauseigenen Store und bei Steam - was die meisten Spieler ebenfalls sehr positiv bewerten. Nach Angaben des Entwicklerstudio 343 Industries soll die gestaffelte Veröffentlichung dafür sorgen, dass die Titel vorher jeweils sehr gründlich getestet werden können.

Auf der Xbox One soll außerdem das 2010 veröffentlichte, aber bislang nicht in der Master Chief Collection enthaltene Halo Reach - ein Prequel zum ersten Serienteil - nachgereicht werden. Alle Multiplayerinhalte soll es kostenlos geben, die Kampagne ist hingegen kostenpflichtig. Ein Termin liegt nicht vor.

Was die Master Chief Collection auf PCs angeht: Alle Serienteile sollen mit "erstklassiger Maus- und Tastatursteuerung, mit Unterstützung für mehrere Auflösungen und Seitenverhältnisse, mit einem Schieberegler für das Sichtfeld und mit anpassbaren Bildraten" erscheinen. Auch das Spielen mit Xbox-Gamepads und anderen PC-Controllern soll möglich sein, schreiben die Entwickler auf der offiziellen Seite Halo Waypoint. Was die Bildraten angeht: Auf der Xbox One laufen die Titel mit 60 fps. Das dürfte - entsprechende Hardware vorausgesetzt - auch auf dem PC das Minimalziel sein.

Nicht Teil der Collection ist (ebenso wie auf der Xbox One) das letzte Halo, also der Ende 2015 veröffentlichte Serienteil 5 mit dem Untertitel Guardians. Ob dieses Spiel irgendwann für Windows-PC erscheint - unklar. Das nächste Halo, das Microsoft im Sommer 2018 unter dem Namen Infinite mit einem kurzen Teaservideo vorgestellt hatte, soll auch für PCs kommen. Es gilt als wahrscheinlich, dass die Konsolenversion ein Starttitel für die nächste Xbox ist, Details und Termin sind noch nicht bekannt.

Ebenfalls ist derzeit unklar, ab wann die nun angekündigten Halo für Windows-PC erscheinen. Den Start macht Halo Reach, anschließend folgt Combat Evolved Anniversary und dann geht es in chronologischer Reihenfolge weiter bis zu Halo 4. Bislang liegen keine Details über die Preisgestaltung vor. Für die vollständige Sammlung will Microsoft laut einem Stream rund 30 US-Dollar - aber wie das genau zu verstehen ist, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)
  3. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  4. 53,99€ (Release am 27. August)

conker 15. Mär 2019

Genau so ging's mir auch. Teil 1 und 2 noch auf der ersten Xbox gespielt, aber dann nicht...

Kondratieff 15. Mär 2019

Ist das so? Nach welchen Kriterien wird sowas bewertet? Das war vor der...

Neuro-Chef 14. Mär 2019

Oh man, mein Fehler, den Titelzusatz "Combat Evolved" hatte ich nun nicht mehr im Kopf.


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  2. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge
  3. Microsoft-Browser Edge bekommt Chromium-Herz

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /