Abo
  • IT-Karriere:

The Mandalorian: Disney stellt Star-Wars-Serie für seinen Streamingdienst vor

100 Millionen US-Dollar für zehn Folgen soll die Star-Wars-Serie kosten, mit der Disney seinen Netflix-Konkurrenzdienst zum Erfolg führen will. Jetzt haben die Macher ein erstes Bild und ein paar Details zum Inhalt veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Erstes offizielles Foto aus Star Wars: The Mandalorian.
Erstes offizielles Foto aus Star Wars: The Mandalorian. (Bild: Disney)

Unter dem Titel Star Wars: The Mandalorian entsteht derzeit eine zehnteilige Serie, mit der Disney nach aktuellem Wissensstand seinem kommenden Streamingdienst zum Durchbruch verhelfen will. "Mandalorians" meint die Bewohner des fiktiven Planeten Mandalorian, von dem Kopfgeldjäger wie Jango und Boba Fett stammen. Offenbar ist dort auch die noch namenlose Hauptfigur der Serie groß geworden.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München

The Mandalorian ist nach dem Fall des Imperiums und dem Aufstieg der Ersten Ordnung angesiedelt - also in der Zeit zwischen Episode 6 und 7. Bei dem Helden handelt es sich laut der Webseite von Disney um einen "einsamen Revolverhelden", der in den Randbereichen der bekannten Galaxie unterwegs ist. Weitere Informationen liegen noch nicht vor - weder über den Darsteller des Helden noch über seinen Namen oder darüber, ob er die Figur auf dem frisch veröffentlichten Foto ist.

Das Drehbuch der Staffel stammt von Jon Favreau, der auch die Rolle des Executive Producers übernimmt und nach Angaben einiger US-Medien bei der erste Folge Regie führt. Favreau sollte das hinbekommen: Er war schon Regisseur bei Iron Man 1 und 2, Cowboys & Aliens und Das Dschungelbuch. Die Dreharbeiten haben bereits begonnen.

Nach Angaben der New York Times investiert Disney rund 100 Millionen US-Dollar in die erste Staffel. Immerhin soll die Serie nach derzeitigem Wissensstand dem Streamingdienst von Disney im Konkurrenzkampf mit Netflix und Amazon Prime Video zum Durchbruch verhelfen. Allerdings nicht allein - weitere Exklusivinhalte sind geplant.

Nach derzeitigem Stand soll das Angebot im Herbst 2019 unter dem Namen Disney Play an den Start gehen. Es könnte sein, dass der Dienst zuerst nur in den USA verfügbar ist und Zuschauer in Deutschland auf das Angebot an sich und auf The Mandalorian warten müssen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. 4,32€
  3. 3,74€
  4. (-75%) 3,75€

Icestorm 08. Okt 2018

reicht mir. Was man sich alles an Streamingabos antun soll, nein danke. Alternativ: einen...

Huanglong 08. Okt 2018

Mandalorianer im Sinne des Kriegerkultes ist quasi schon eine Religion. Es kommt dabei...

Daem 08. Okt 2018

Ebenso in der neuen Star Trek Serie. Fühlt sich alles sehr erzwungen an...

wo.ist.der... 07. Okt 2018

Was juckt mich Verschlüsselung. Alles landet früher oder später in den üblichen Streaming...

AnDieLatte 06. Okt 2018

Kurz und knapp wir werden sehen.


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /